Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Europaeisches Patentamt: Patent auf Tiere mit menschlichen Organen bleibt gueltig - Entscheidung aus taktischen Gruenden vertagt

     

    Das Patent auf Saeugetiere, in die menschliche Zellen und Organe verpflanzt werden, bleibt bis auf weiteres gueltig. Das Europaeische Patentamt (EPA) in Muenchen hat heute in einer Verhandlung ueberraschend keine Entscheidung ueber die Einsprueche von Patentgegnern getroffen, die aus ethischen Gruenden die Ruecknahme des 1995 erteilten Patents gefordert hatten. "Die Verschiebung der Entscheidung ist reine Taktik", sagt Dr. Christoph Then, Gentechnikexperte von Greenpeace, der fuer die Einsprechenden die heutige Verhandlung am EPA fuehrte. "Das Amt steckt wegen der Patentskandale der letzten Monate in der Klemme und will Entscheidungen ueber Patente auf Lebewesen lieber hinter verschlossenen Tueren faellen." Mit dem Patent EP 322240 behaelt der Patentinhaber, die Universitaet Stanford in den USA, auch kuenftig den Patentanspruch auf Saeugetiere, in die menschliche Zellen oder Organe verpflanzt werden. Das Patent erstreckt sich beispielsweise auf Affen, denen menschliche Gehirnabschnitte eingepflanzt werden. Beruehmtestes Beispiel dieser Eingriffe ist eine Maus, der ein menschliches Ohr auf den Ruecken verpflanzt wurde. Nicht nur das Verfahren dieser Transplantationen, sondern auch die Tiere selbst werden durch das Patent zur nutzbaren "Erfindung" der US-amerikanischen Forscher. Nutzer des Patents ist der Pharma-Konzern Novartis in Basel. "In Europa werden weiterhin bedenkenlos Patente auf Tiere, Pflanzen und Gene erteilt. Tiere und Menschen sind aber keine Maschinen, an denen man beliebig ein paar Teile austauschen kann. Wer ein Patent auf Affen mit menschlichen Hirnteilen erteilt, durchbricht jede ethische Schranke." Greenpeace fordert, die Patentierung von Lebewesen und deren Genen zu verbieten. Greenpeace wird anlaesslich der Konferenz der Mitgliedslaender der Europaeischen Patentorganisation (EPO), die ab 20. November in Muenchen stattfinden wird, Vorschlaege zur Neugestaltung des Patentrechtes machen. "Die Teilnehmer dieser Konferenz muessen das Patentamt in seine Schranken weisen und der Patentierung von Leben ein Ende bereiten", fordert Then. "Jetzt sind alle europaeischen Regierungen gefordert. Sie muessen der Willkuer der Patent-Pruefer und der Gewissenlosigkeit von Forschung und Industrie klare gesetzliche Grenzen setzen."



     
      URL: http://www.greenpeace.de
    18.11.2000
    08 : 12


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen