Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Die BSE-Krise erweist sich als "Tschernobyl" der Europäischen Landwirtschaftspolitik. "Schluss mit den Agrarfabriken" fordert der Kanzler. 20 Prozent Ökobauern will die neue Verbraucherministerin Renate Künast. Geht das? Und wie geht das? Es ist ein gespenstisches Bild, das uns an finsteres Mittelalter erinnert. Mit Öl und Diesel getränkte Tierkadaver werden Stück für Stück in tiefe Gräben geworfen. Wenig später lodern die Flammen, ein Übelkeit verursachender Gestank breitet sich aus. Die brennenden Scheiterhaufen getöteter Tiere haben uns den Horror einer Krise vor Augen geführt, die uns alle betrifft. BSE, Rinder-Tbc und jetzt die Maul? und Klauenseuche: Die Landwirte sind in Not. Und die Verbraucher? Sie sind völlig verunsichert, ihr Vertrauen in die Landwirtschaft ist erschüttert. Die Glaubwürdigkeit der Produkte, die die Bauern uns anbieten, ist verloren gegangen. Die Zivilisation ist dabei, ihr eigenes Essen zu vergiften. Doch in Zeiten der Seuche, das wusste bereits der alte Thukydides, kommt es nicht nur darauf an, der Seuche zu entkommen, sondern auch an ihr zu genesen. Aber wie? In Österreich werden 20 Prozent der Bauernhöfe ökologisch bewirtschaftet. Bisher sind im ganzen Land weder Fälle von BSE noch von Maul- und Klauenseuche aufgetreten - alles nur ein Zufall? Die BSE-Krise hat den Schweizer Fleischmarkt kaum beeinträchtigt. Das Vertrauen der Verbraucher ist halbwegs gefestigt. Grund genug für die deutsche Verbraucherschutzministerin Renate Künast, um mit einer umfangreichen Delegation nach Bern zu Reisen und dort die Verbraucherpolitik der Schweizer zu studieren. Wo liegt das Geheimnis der Schweiz, Bauern und Verbraucher einigermaßen unbeschadet durch die BSE-Krise zu steuern? · Was können Verbraucherschützer und Landwirte in Deutschland von unseren Nachbarn in Österreich und der Schweiz lernen? · Zurück in die dörfliche Idylle - Sind Öko-Höfe der Ausweg aus der Krise? · Wie müssen die fälligen Reformen aussehen? · Verbraucherschutz und Bauerninteressen - geht das zusammen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich "Grenzenlos - Das Drei-Länder-Magazin" in seiner April-Ausgabe in Filmen und Diskussionen. Die Zuschauer haben wie immer die Möglichkeit, ihre Meinung zur Sendung zu äußern und mit Franz Alt und seinen Gästen nach der Sendung zu diskutieren: "Grenzenlos"-Diskussionsforum - http://www.3sat.de/grenzenzlos.html Die Gäste der April-Sendung: · Ruedi Baumann Nationalrat, Biobauer,Präsident der Grünen in Schweiz · Reimar von Alvensleben Agrarökonom, Leiter Agrarmarketing, Uni Kiel · Thomas Isenberg Verbraucherschützer GRENZENLOS - DAS Drei-Länder-Magazin mit Franz Alt, Mittwoch, 18. April 2001 in 3SAT, um 20:15 Uhr



     
      URL: http://www.sonnenseite.com
    17.04.2001
    05 : 22


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen