Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Thema in der gestrigen Umweltausschusssitzung war ein Sachstandsbericht zum Projekt "Öko-Tech-Park im Gewerbegebiet Grüner Weg". Die Stadt Aachen hatte im September 1999 eine Arbeitsgemeinschaft aus drei Ingenieurbüros und dem RWTH-Lehrstuhl für Informatik im Maschinenbau beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Etwa 70 Vertreter der ansässigen Unternehmen hatten in einer Auftaktveranstaltung Ende Oktober 1999 ihr Interesse an dem Projekt bekundet. Die Studie soll zeigen, welche Formen der Kooperation zwischen den Betrieben im Gewerbegebiet Grüner Weg entwickelt werden können. Untersucht werden beispielsweise Möglichkeiten einer verbesserten Ressourcennutzung von Wasser und Energie durch abgestimmte Bedarfsprofile der Unternehmen oder Chancen einer gemeinsame Nutzung der vorhandenen Infrastruktur durch mehrere Betriebe. Neben ökologischen Nutzeffekten werden für die beteiligten Unternehmen auch direkte Kostenvorteile erwartet. Grundlage für die Erarbeitung konkreter Konzeptvorschläge liefert eine umfassende Datenanalyse, an der sich ansässige Betriebe in den vergangenen Wochen freiwillig beteiligt haben. Die Ergebnisse der Befragung und mögliche Umsetzungsstrategien werden den Unternehmen voraussichtlich Ende Februar vorgestellt. Eine Abschlussveranstaltung, die im April stattfinden soll, wird die erste Projektphase beenden. Unmittelbar danach können Unternehmen, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind, mit der Realisierung gemeinsamer Projekte beginnen. Die Gesamtkosten der Studie von knapp 240.000,- Mark werden zu 50 Prozent aus Fördermitteln des Landesministeriums für Wirtschaft, Mittelstand, Technologie und Verkehr gedeckt.



     
      URL: http://www.aachen.de
    20.01.2000
    15 : 48


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen