Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Mehr als zwei Drittel der deutschen Lebensmittelhersteller sind nicht bereit, Auskünfte über die Verwendung von gentechnisch veränderten Zutaten in ihren Produkten zu geben. Das ist das ernüchternde Ergebnis einer Umfrage der Verbraucherzentralen bei 441 Unternehmen der Nahrungsmittelbranche. Lediglich 77 Firmen versicherten, dass ihre Lebensmittel gentech-frei sind. Die Verbraucherschützer wollten wissen, ob Gen-Pflanzen verarbeitet werden und ob Zusatzstoffe von genmanipulierten Rohstoffen oder Mikroorganismen stammen. Die Lebensmittelhersteller sollten außerdem mitteilen, ob ihre Zulieferer gentechnisch veränderte Zutaten, etwa in Futtermitteln, verwenden. Vor allem Naturkostanbieter und Brauereien versicherten, dass ihre Produkte völlig frei von Gentechnik sind. 59 Firmen wollten sich nicht eindeutig darauf festlegen, dass ihre Lebensmittel keine Gen-Zutaten enthalten. Der Nestlé Konzern gab zum Beispiel an, "keinen direkten Zugang und Einfluss zu den Erzeugern und was sie verfüttern" zu haben. Andere Lebensmittel-Hersteller versteckten sich hinter mehrdeutigen Aussagen und verkündeten etwa, dass ihre Produkte nicht kennzeichnungspflichtig seien. Die Verbraucherzentralen nennen in ihrer am Mittwoch veröffentlichten Liste zehn Unternehmen, die nachweislich Gen-Produkte anbieten. Diese Information ergibt sich allerdings nicht aus den Umfrageergebnissen, sondern stammt aus Recherchen des Greenpeace-Einkaufsnetzes.



     
      URL: http://www.greenpeace.de
    28.02.2002
    11 : 35


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen