Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Haiattacken auf Menschen stehen möglicherweise in direktem Zusammenhang mit der durch den Menschen verursachten Überfischung der Ozeane. Das nimmt zumindest ein US-Meeresforscher der Louisiana State University (LSU) an. Aufgrund der fortwährend schwindenden natürlichen Beute in der offenen See, begäben sich die Haie immer öfter auch in die Küstennähe. Dort schnappten sie vor Hunger dann auch schon mal nach Menschen. Richard Condrey, Professor an der LSU, zog seinen Schluss, nachdem er über mehrere Jahre die Ernährungsgewohnheiten von Schwarzspitzenhaien vor der Küste Louisianas untersucht hatte. Die hohe Wachstumsrate der Haie sei abhängig von einer konstanten Futterversorgung. Hierzu diene in erster Linie Menhadenfisch. Dieser heringartige Fisch kommt im Golf von Mexiko noch in ausreichender Anzahl vor. Allerdings ist der Bestand vor der US-Atlantikküste extrem reduziert. Grund: Der Fisch ist einer der wichtigsten Bestandteile von Hühnerfutter . Condrey verwies darauf, dass die Haiattacken letzten Sommer an den Stränden des Bundesstaates Virginia dadurch erklärt werden können, dass die See vor Virginia das Hauptbrutgebiet der Menhadenfische ist. "Die geringere Verfügbarkeit des Menhadens für Haie im Atlantik könnte deren Vorgehensweise bei der Futtersuche verändert haben", sagte Condrey. "Meines Erachtens haben wir bislang das Offensichtliche übersehen."



     
      URL: http://www.greenpeace.de
    09.08.2002
    11 : 13


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen