Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Zu der gestern von verschiedenen Unions-Politikern geäußerten Äbsicht, aus Gründen des Klimaschutzes den Bau weiterer Atomkraftwerke in Deutschland zu ermöglichen, erklärt Fritz Kuhn, Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: "Angesichts des Ausmaßes der Flutkatastrophe, des Leids und der Not der Opfer verschlägt es mir die Sprache, mit welcher Dreistigkeit die CDU/CSU diese dramatische Situation auszunutzen versucht, um ihre alten Atomkraft-Pläne wieder aus der Mottenkiste zu holen. Wer jetzt - wie die Herren Müller oder Fischer - den Menschen weismachen will, der Bau weiterer Atomkraftwerke sei gut für den Klimaschutz und verhindere deshalb in Zukunft ähnliche Flutkatastrophen, ist verantwortungslos und inkompetent gleichermaßen. Kein Wort verlieren diese politischen Hasardeure über die unbeherrschbaren Gefahren, die von Atomkraftwerken selbst, vor allem aber von ihren auf Jahrhunderte strahlenden Hinterlassenschaften ausgehen. Aus gutem Grund, denn das Entsorgungsproblem ist nach wie vor nicht geklärt - und das weiss man natürlich auch in der Union. Dem Kurs von CDU/CSU folgen heisst auch, die Lasten der Klimaveränderung komplett an die kommenden Generationen abzuschieben. Dabei gibt es längst Alternativen: Die Bundesregierung hat den richtigen Weg aus der Klimafalle eingeschlagen, indem sie konsequent auf die Nutzung erneuerbarer Energien setzt. Die nützen dem Klima und sind ungefährlich. Der Union ist zum Thema Klimaschutz aber nicht mehr eingefallen, als sämtliche in diese Richtung gehenden Vorhaben der Bundesregierung abzulehnen."



     
      URL: http://www.gruene.de
    19.08.2002
    14 : 59


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen