Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Strom dort zu erzeugen, wo die Prozesswärme auch direkt zu Heizzwecken genutzt werden kann, ist sowohl ökonomisch als auch ökologisch sinnvoll. Ergänzend zur konventionellen zentralen Stromerzeugung können Brennstoffzellen-Anlagen dezentral im Haushalt eingesetzt werden, da sie den Strom- und Wärmebedarf eines Haushalts bereitstellen können. Dies bietet nicht nur interessante Optionen für Komponenten- und Gerätehersteller. Es ist auch von strategischer Bedeutung für Energieversorgungsunternehmen (EVU), da sie sich angesichts der Marktliberalisierung vom Energielieferanten zum umfassenden Dienstleister entwickeln müssen. Speziell für Mitarbeiter aus Unternehmen, die sich auf den Betrieb dezentraler Brennstoffzellen-Anlagen kleiner Leistung einstellen (z.B. Energieversorger/-Dienstleister, Ingenieure, Planer, Architekten, Komponenten- und Gerätehersteller, Immobilienverwalter), veranstaltet das Haus der Technik e. V. am 20. und 21. Februar 2003 in Essen eine Tagung, auf der das technische und ökonomische Potenzial von Brennstoffzellen-Heizgeräten vorgestellt wird. Neben der Vermittlung von grundlegenden Informationen über die Brennstoffzellen-Technologie wird auch auf jetzige und zukünftige Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten sowie Betriebserfahrungen mit Pilotanlagen eingegangen. Als weitere Themen stehen die deutschen und internationalen Normungsaktivitäten, technischen Möglichkeiten und Sicherheitsaspekte auf dem Programm. Schließlich werden noch Fragen der Markteinführung und der Zukunftsperspektiven erörtert. Am Abend des ersten Veranstaltungstages besteht die Möglichkeit, den RWE-Brennstoffzellen-Pavillon zu besichtigen. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e. V. unter Tel. 0201/1803-247 (Frau Schrudde), Fax-Nr. 0201/1803-263, eMail: mailto:h.schrudde@hdt-essen.de bzw. im Internet: http://www.hdt-essen.de



     
      URL: http://www.iwr.de
    27.01.2003
    12 : 02


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen