Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    EEG goes Offshore!

     

    Projekt Ökovest erklärt zum Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes: "EEG goes Offshore! Der vorliegende Referentenentwurf unterstützt die Planungen von Sandbank 24." Die Bundesregierung möchte die Vorteile der erneuerbaren Energien weiter konsequent nutzen und hat hierfür über das Bundesumweltministerium einen Referentenentwurf für eine Novellierung des EEG vorgelegt. Der Entwurf wurde jetzt den Bundesressorts mit der Bitte um Stellungnahme zugeleitet: "Für Windkraftanlagen auf See wird die hohe Vergütung mindestens 12 Jahre gewährt, wenn die Anlagen bis 2010 in Betrieb gehen (bisher: bis 2006). Der Zeitraum der hohen Vergütungsstufe beträgt 12 Jahre in der 12-Seemeilen-Zone und in der AWZ bis 20 m Wassertiefe. Die Frist erhöht sich für weit von der Küste entfernte und in großer Wassertiefe errichtete Anlagen angemessen. Für jede über 12 sm hinausgehende sm Entfernung verlängert sich der Zeitraum um 0,5 Monate und für jeden zusätzlichen Meter Wassertiefe um 1,7 Monate. Strom aus Offshore-Windenergieanlagen, die nach dem 1. Januar 2005 in der AWZ genehmigt werden, werden nur außerhalb der Natur- und Vogelschutzgebiete vergütet, damit werden Anreize zu Eingriffen in diese Schutzgebiete vermieden. Der Degressionssatz für neue Anlagen an Land von 1,5 % wird beibehalten; die Degression für Anlagen auf See beginnt mit dem Jahr 2008." "Die wirtschaftliche Umsetzung von Sandbank 24 würde damit weiter abgesichert. Insbesondere durch die ausgezeichnete Lage außerhalb von bisherigen Gebietsvorschlägen für zukünftige Natur- und Vogelschutzgebiete ist auch in Hinblick auf die Ausbaustufen ein großer Schritt zur Unterstützung unserer Entwicklungsphilosophie "Hinter dem Horizont ...." und außerhalb von zukünftigen Schutzgebieten erfolgt," erklärt Ubbo de Witt, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft "Sandbank 24". "Die Umsetzung der Pilotphase von Sandbank 24 würde auf der Grundlage dieses Referentenentwurfs über einen Zeitraum von 15 Jahren (bisher 9 Jahre) die höhere Vergütungsstufe erhalten können." Der vollständige Referentenentwurf des BMU zum EEG erscheint auch unter: http://www.bmu.de



     
      URL: http://www.iwr.de
    14.08.2003
    19 : 10


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen