Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    WWF plädiert für ökologisch verantwortungsbewusste Kreuzfahrten Die Umweltschutzorganisation WWF macht anlässlich der heutigen Schiffstaufe des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt „Queen Mary 2“ durch Königin Elisabeth auf die Risiken für Natur und Meeresumwelt durch überdimensionale oder schlecht gemanagte Kreuzfahrtschiffe aufmerksam. „Kreuzfahrten werden immer populärer. Durch die Tendenz zu immer gewaltigeren Riesenschiffen werden Überkapazitäten geschaffen, die auf die Preise drücken. Das geht häufig auf Kosten der Qualität und der Umweltstandards an Bord“, kritisiert Peter Prokosch, Geschäftsführer des WWF Deutschland. Denn es kommt nicht nur darauf an, dass beispielsweise geschlossene Systeme für Chemikalien aus den schiffseigenen Textilreinigungen sowie für die Fäkalien der bis zu rund 4.000 Kreuzfahrer (inklusive Crew) existieren, sondern dass diese auch konsequent und fachgerecht angewandt werden. Kostendruck, Nachlässigkeit oder fehlende Schulung des Fachpersonals haben in der Vergangenheit immer wieder dazu geführt, dass die Abwässer oder Öl von Kreuzfahrtschiffen stattdessen ins Meer gelangten. Manchmal sogar in besonders empfindlichen Naturräumen, mit verheerenden Auswirkungen auf Tiere und Meeresumwelt. Beispielsweise kontaminierte eine karibische Kreuzfahrtgesellschaft mehrfach Gewässer in Alaska mit giftigen Chemikalien und mit Öl. Der WWF fordert daher die Reduzierung und umweltgerechte Entsorgung von Abfällen, die Vermeidung von Sondermüll an Bord durch Verzicht auf unnötige Luxuseinrichtungen wie bordeigene Fotolabore, umsichtige Auswahl der Reiseziele und verantwortungsvolles Verhalten vor Ort zum Schutz besonders gefährdeter Naturräume, beispielsweise in der Antarktis oder um die Galapagos-Inseln herum, sowie fachkundiges Personal. „Teile der Kreuzfahrtindustrie haben schon erkannt, dass eine intakte Natur das Kapital ihrer Reise ist. So haben sich zum Beispiel die Veranstalter von Expeditions-Kreuzfahrten um die Inselgruppe Spitzbergen im Nordpolarmeer zusammengetan, um in Kooperation mit dem WWF und den örtlichen Behörden die Umweltherausforderungen vor Ort zu meistern. Dass dies möglich ist, zeigt die Arbeit einer ähnlichen Kooperation in der Antarktis. Deswegen hoffen wir, dass auch andere Teile der Kreuzfahrtindustrie sich ihrer Verantwortung für den Umwelt- und Naturschutz stellen“, appelliert Peter Prokosch.



     
      URL: http://www.wwf.de
    09.01.2004
    13 : 56


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen