Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    23.08.04 -- Das Wohnen in Dachgeschossen ist nicht nur "in" , sondern auch eine zeitgemäße Antwort auf immer knapper werdendes Bauland. In Großstädten hat der Dachgeschoßausbau ganz wesentlich zur Belebung der Zentren beigetragen, die Wohnbehaglichkeit ist beinahe sprichwörtlich. Alles in allem ist der Dachgeschoßausbau ein hochaktuelles Thema, bei dem es allerdings ganz wesentlich auf die richtig dimensionierte Wärmedämmung ankommt, damit der Traum vom Leben im Dachgeschoß nicht zum Albtraum wird. » Die leichte Bauweise von Dächern braucht den Hitzeschutz. Schwere und massive Bauteile können Wärme gut und zum Teil auch lange speichern. Diese Eigenschaft wirkt sich besonders während der Sommermonate positiv auf das Klima in den Wohnräumen aus. Daher kommt in diesem Bereich dem "Hitzeschutz" d.h. also dem sommerlichen Wärmeschutz, geringere Bedeutung zu. Dächer hingegen haben aufgrund ihres konstruktiven Aufbaus in der Regel zu wenig speicherwirksame Masse, weshalb sie über geeignete Maßnahmen den massiven Bauteilen angepaßt werden müssen. Am wirtschaftlichsten und effizientesten geschieht dies mit Dämmstoffen, die zwischen den Sparren angeordnet werden und einer raumseitigen Verkleidung. » Ein klares Plus von Heraflax. Aufgabe eines guten sommerlichen Wärmeschutzes ist es, die Außenwärme möglichst lange im Dach zu speichern und nur nach und nach mit verringerter Intensität in die Innenräume abzugeben. Für diese Abdämpfung, auch Amplitudendämpfung genannt, eignet sich Heraflax, der naturnahe Dämmstoff aus der Flachsfaser ganz hervorragend. Dieses hochwärmespeichernde und wärmedämmende Material sorgt dafür, daß die auftretende Hitze erst mit einer Phasenverschiebung in die Innenräume von Dachgeschossen gelangt. » Phasenverschiebung Der sommerliche Wärmeschutz einer Dachkonstruktion sollte eine Phasenverschiebung von etwa 8-1o Stunden aufweisen, sodaß die auftretende Mittagshitze, die gegen 14 Uhr am stärksten ist, erst mit einer zeitlichen Verschiebung von 8-1o Stunden (22-24 Uhr) an die Räume abgegeben wird. Zu diesem Zeitpunkt ist die Außentemperatur in der Regel so weit abgekühlt, daß die gespeicherte Wärme wieder abfließen kann. » Amplitudendämpfung Die Temperatur sollte innerhalb der Dachkonstruktion so weit verringert werden, daß von den Tageshöchsttemperaturen nahezu nichts mehr im Innenraum ankommt. Das Auskühlen der Dachoberfläche am Abend begünstigt die Amplitudendämpfung sehr positiv, d.h. die Restwärme wird dadurch nochmals abgeschwächt. Die Amplitudendämpfung wird in Prozent angegeben, d.h. je niedriger die Prozentangabe ist, desto geringer ist die Aufheizung des Innenraumes. Eine Amplitudendämpfung ("TAV" genannt) sollte unter 2o % liegen, um einen erhöhten Hitzeeintrag im Dach zu vermeiden. » Dämmstoff und sparrenunterseitige Bekleidung Die wesentlichen Voraussetzungen des Dämmstoffes für einen optimalen sommerlichen Wärmeschutz sind seine hohe spezifische Wärmekapazität und die niedrige Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG o4o). Die Energieeinsparung im Winter ist durch die gute Wärmedämmeigenschaft von Heraflax ein ganz wesentlicher Zusatznutzen, sodaß für vorteilhafte Bedingungen während des ganzen Jahres gesorgt ist. Die besten Ergebnisse im sommerlichen Wärmeschutz werden durch die Kombination von Heraflax mit einer sparrenunterseitigen Bekleidung mit Heraklith-BM-Platten erreicht. Diese magnesitgebundene Holzwolle-Leichtbauplatte nach DIN EN 13162 ist ein wand- und deckenbildendes Element und dient als Putzträger. Wie Heraflax ist Heraklith-BM zudem schalldämmend, diffusionsoffen und ökologisch wertvoll.



     
      URL: http://www.heraklith.com
    21.09.2004
    14 : 44


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen