Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Regierungskoalition einigt sich auf Entwurf zum Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)

     

    Berlin - Die rot-grüne Koalition hat sich gestern Nacht über die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes geeinigt. Durch die Einigung werden nach Ansicht der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Mueller und Ludwig Stiegler die Ziele der Energiegesetznovelle: Verbesserung des Wettbewerbs und der Effizienz, Gewährleistung von Preisgünstigkeit, Versorgungssicherheit sowie Umweltverträglichkeit der Versorgung mit Gas und Strom gestärkt. Die energiepolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Michaele Hustedt, bezeichnete das Gesetz als eines der bedeutendsten Reformvorhaben dieser Legislaturperiode. Bislang stand Wettbewerb nur auf dem Papier, so Hustedt. Der von der früheren schwarz-gelben Regierung gewählte Weg zum Wettbewerb, der verhandelte Netzzugang, sei gescheitert. Jetzt komme der Paradigmenwechsel: Eine Wettbewerbsbehörde werde als starker Schiedsrichter die Preise und Netzzugangsregeln überwachen und Druck auf Kosteneffizienz machen. „Mit ex ante Preisregulierung und Anreizregulierung werde ein modernes und schlankes Regulierungssystem installiert. „Durch weitgehende Trennung von Netzbetrieb und Stromerzeugung bzw. Handel (Unbundling) reduzieren wir die Gefahr der Quersubventionierung“, so Hustedt weiter. Der Entwurf soll nach der Osterpause in dritter Lesung im Bundestag behandelt werden.



     
      URL: http://www.iwr.de
    10.03.2005
    20 : 21


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen