Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

     


Anzeigen
  www.gk-sverigehus.com



www.dezacon.de

www.taz.de

www.kobus-haus.de

AloeVera-Produkte vom Weltmarktf�hrer

Butenas Holzbauten

OEKO-Top100.de - Die besten Internetseiten zum Thema Ökologie

 

Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Was im Berliner Reichstag seit Jahren funktioniert, gilt mittlerweile auch als Insidertipp fürs eigene Heim: Wer den alten Heizkessel einer Öl- oder Gasheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt, vermeidet nicht nur klimaschädliche Abgase, sondern kann auch seine laufenden Heizkosten kräftig drücken. In der Schweiz heizt bereits in 40 Prozent der Neubauten eine Wärmepumpen-Anlage, gekoppelt mit einer Fußboden- oder Wandheizung. Auch Schweden und Norweger begeistern sich für diese Technik. In Deutschland freut sich die Branche zwar seit 2000 über ein jährliches Absatzwachstum zwischen 15 und 20 Prozent. Allerdings bisher auf niedrigem Niveau: Knapp 10.000 Wärmepumpen-Heizungsanlagen sind 2003 bundesweit verkauft worden – von insgesamt 800.000 installierten Heizungen. In den kommenden zehn Jahren, so Marktbeobachter, könnte der Anteil im Neubaubereich allerdings auf zehn Prozent emporschnellen. Schwungrad für den Wärmepumpen-Absatz sind derzeit vor allem steigende Öl- und Gaspreise. Schließlich stammen bei Wärmepumpen-Heizanlagen 75 Prozent der Energie kostenlos und zuverlässig aus der Umwelt. Lediglich der elektrischen Antrieb des sogenannten Verdichters verbraucht Energie. Doch durch ihn wird die Nutzung der gespeicherten Sonnenenergie im Boden, Grundwasser oder in der Luft erst möglich. Die ausgereifte Technik, die im Prinzip schon seit knapp 150 Jahren bekannt ist und in jedem Kühlschrank zum Einsatz kommt, lässt die Betriebs- und Energiekosten im Vergleich zu Öl- und Gasheizungen um mehr als die Hälfte sinken. Hinzu kommt: Der Platz für den Ölkessel kann besser genutzt werden, passé die Angst vor steigenden Brennstoffkosten oder Gefahren, die von Brennstoffen in den eigenen vier Wänden ausgehen. Und der Erdatmosphäre bleiben beim Austausch einer alten Heizung gegen eine neue Wärmepumpe tonnenweise klimaschädliches Kohlendioxyd erspart. Allein in einem mittelgroßen Einfamilienhaus mit einem Wärmebedarf von rund 30.000 Kilowattstunden im Jahr sind drei bis sechs Tonnen CO2-Einsparung möglich. Die Anschaffungskosten für eine Wärmepumpen-Heizunganlagen liegt mit 7.000 bis 20.000 Euro zwar etwas über denen für einen leistungsgleichen modernen Heizkessel mit Öl- oder Gasfeuerung. Niedrigere Kosten für den laufenden Betrieb sorgen dafür, das sich eine Wärmepumpen-Heizung – kalkuliert mit heutigen Energiepreisen - innerhalb von zehn Jahren amortisiert. Zusätzlich locken KfW-Förderprogramme des Bundes, finanzielle Anreize einiger Länder sowie Sonderkonditionen von Energieversorgern für Wärmepumpen-Strom. Wer heute schon Wärmepumpentechnik nutzt, trauert seinem alten Heizkessel nicht nach. Ergebnis einer Kundenbefragung beim zum RWE-Konzern gehörenden Stromversorger Lechwerke AG in Augsburg: Fast 90 Prozent aller Wärmepumpenbesitzer sind sehr zufrieden. Hauptargumente für ihre Kaufentscheidung waren Platzersparnis, Umweltfreundlichkeit, Unabhängigkeit und Zuverlässigkeit. Weitere Informationen zu Technik und Funktionsweise unter der kostenfreien und herstellerneutralen Website http://www.infoplattform-umweltwaerme.de sowie der Hotline 02203 / 980 38 97

     
      URL: http://www.sunbeam-berlin.de
    07.04.2005
    14 : 54


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • , Heiztechnik, ...
  • Wandheizung, , ...
  • Solarenergie, Solartechnik, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen