Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Berlin, 29.04.2005- Auf einer Tagung der G8-Staaten in der japanischen Hauptstadt Tokio hat sich Bundesumweltminister Jürgen Trittin heute für koordinierte internationale Anstrengungen zur Stärkung einer nachhaltigen Abfallwirtschaft eingesetzt. Angesichts des weltweit zunehmenden Verbrauchs von Rohstoffen und Energie und der daraus resultierenden Belastung der Umwelt seien weitgehende Maßnahmen notwendig, um Kreisläufe zu schließen und die Effizienz der Ressourcennutzung zu steigern. Die Konferenz, die vom 28. bis 30. April stattfindet, steht unter dem Motto "3R : Reduce - Reuse - Recycle" (Vermeiden, Wiederverwenden, Verwerten) und geht auf eine Initiative Japans zurück. Ziel der Initiative ist, die Schäden durch unsachgemäße Abfallentsorgung zu reduzieren und durch eine nachhaltigere Nutzung von Ressourcen deren Verknappung entgegenzuwirken. Neben den G8-Staaten nehmen auch eine Reihe andere, insbesondere asiatische Staaten an der Konferenz teil. Als Beispiele für eine erfolgreiche Strategie der Vermeidung und Verwertung von Abfällen nannte Trittin die in der Europäischen Union geltenden Vorschriften für die Rückgabe und Verwertung von Altfahrzeugen und Elektroschrott. Auch das in Deutschland geltende Pfand auf Einweggetränkeverpackungen trage zur Stärkung der Mehrwegsysteme bei und habe die Vermüllung der Städte und Anlagen gestoppt. "Der Verbrauch von Rohstoffen und Energieträgern selbst, aber auch die Verschmutzung der Luft, von Trinkwasserreserven und von Ackerböden durch Abfälle ist in vielen Staaten immens; die Lebensbedingungen dort sind massiv bedroht," so Trittin. Nur durch eine gemeinsame Politik aller Staaten sei diese Entwicklung aufzuhalten. Deutschland sei Vorreiter bei Entsorgungstechnik und Know-how, doch seien die Potentiale noch längst nicht ausgeschöpft. Trittin betonte, auf Grund der Menge ihres Rohstoffverbrauchs und ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten stünden die Industriestaaten in einer besonderen Verantwortung. Es müssten alle Anstrengungen unternommen werden, um eine möglichst weitgehende Vermeidung, effiziente Nutzung und langfristig sichere Beseitigung von Abfällen zu erreichen. Deutschland unterstütze deshalb - auch im Rahmen seiner Entwicklungshilfepolitik - alle Aktivitäten, die auf eine nachhaltige und ressourcenschonende Abfall- und Stoffpolitik gerichtet sind.



     
      URL: http://www.bmu.de
    30.04.2005
    10 : 43


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema Wiederverwertung, Recycling,Standards,Abfallentsorgung

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Abfallentsorgung, ...
  • Umwelttechnik, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen