Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Kohle, Gas und Erdöl jedes Jahr in die Luft geblasen. CO2 ist das Haupt-Treibhausgas. Von diesen 30 Milliarden Tonnen gehen ca. 4,5 Milliarden Tonnen auf das Konto der Landwirtschaft - das sind 15 Prozent. Weitere 15 Prozent entstehen wegen der Zerstörung der Regenwälder. Sowohl Düngemittel und Gifte wie auch der Futtermittelzukauf aus Übersee erhöhen die CO2-Bilanz der Landwirtschaft. 50 Prozent aller Futtermittel in den EU-Staaten werden importiert. Würden die EU-Staaten auf biologische Landwirtschaft umstellen, könnten die Drittweltstaaten auf 150.000 Quadrat-Kilometern Lebensmittel für sich selbst produzieren anstatt Futtermittel für die Schweine der Reichen. Ein Kilogramm Düngemittel belastet unsere Atmosphäre mit etwa 10 Kilogramm CO2. Allein die Herstellung von einem Kilogramm Stickstoffdünger setzt etwa sechs Kilogramm CO2 frei. Auf dem Feld aufgebracht entsteht dann noch zusätzlich Stickoxid (NO2). Die freigesetzten Mengen pro Kilogramm Stickstoffdünger entsprechen der Treibhauswirksamkeit von 3,5 Kilogramm CO2. Erhöht wird dieser Betrag noch durch 19 Kilogramm CO2, die pro Kilogramm Pestizide anfallen. Da Biobauern auf chemische Düngemittel und importierte Futtermittel verzichten, sparen sie gegenüber herkömmlicher Landwirtschaft 60% der C02-Emissionen ein (vgl. Graphik). Zudem fördert der Biolandbau den Humusaufbau, der für gesunde Böden und ein gutes Klima wichtig ist, da dadurch zusätzliches C02 gespeichert wird. {F



     
      URL: http://www.sonnenseite.com
    15.05.2005
    10 : 00


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen