Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    CDU/CSU kündigt Wechsel der Agrarpolitik zu Lasten von Biobauern und ökologischer Lebensmittelwirtschaft an Mainz/Berlin, 01.06.2005. Laut gestriger n-tv-Meldung kündigte die Vize-Chefin der CDU/CSU-Fraktion, Gerda Hasselfeld (CSU), einen direkten Politikwechsel für die Bio-Branche an - und damit, so Bioland Bundesvorsitzender Thomas Dosch, "negative Folgen für Verbraucher, Umwelt und Biobetriebe im Falle eines Regierungswechsels". Bioland mahnt als größter Zusammenschluss von Biobäuerinnen und Biobauern in Deutschland die CDU/CSU an, den Wahlkampf nicht auf dem Rücken der Biobauern auszutragen. Die Biobauernhöfe seien Teil einer ökologischen Lebensmittelwirtschaft, die sich durch Wachstumsraten im zweistelligen Bereich auszeichne. Deutschland gilt europaweit als attraktivster und umsatzstärkster Markt für Bioerzeugnisse. Das angedrohte Ende des ökologischen Umbaus in Deutschland würde zwar zu Wachstumsimpulsen bei Biobetrieben im Ausland führen, die bereits heute gerne nach Deutschland exportieren. Für zahllose Biobetriebe in unseren Regionen führe diese Politik jedoch zum Aus. Biolandwirtschaft dürfe auch von CDU/CSU-Vertretern nicht als Gegensatz einer "modernen" Landwirtschaft kommuniziert werden. Eine Kommunikationsstrategie, die auf eine Spaltung der Bauernschaft setze, verurteile Bioland aufs Schärfste und arbeite selbst stattdessen für ein faires Miteinander aller Bäuerinnen und Bauern. Gleichzeitig habe kein Volksvertreter das Recht, wissenschaftlich belegte ökologische, betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Vorteile einer ökologischen Landwirtschaft zugunsten einer "schwarzen" Klientelpolitik zu ignorieren. Investitionen in eine ökologische Lebensmittelwirtschaft schafften überproportional viele Arbeitsplätze und ersparten der Gesellschaft Umweltkosten. Beim Regierungswechsel wolle die CDU/CSU darüber hinaus das Gentechnikgesetz und die Legehennenverordnung kippen. Damit drohe nach Einschätzung von Bioland ein Freifahrtschein für den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen und gravierende Rückschritte im Tierschutz. Bioland - Bundesverband, Kaiserstr. 18, 55116 Mainz Ressort Öffentlichkeitsarbeit, Ralf Alsfeld, Tel. 0 61 31 / 23 97 9 -17, Fax. 0 61 31 / 23 97 9 -27 E-Mail: presse@bioland.de Bundesvorstand, Thomas Dosch, Tel. 0 61 31 / 23 97 9 -14, Fax 0 61 31 / 23 97 9 -27 E-Mail: bundesvorstand@bioland.de



     
      URL: http://www.bioland.de
    01.06.2005
    12 : 33


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Naturkostprodukte Biokost, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen