Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Investitionen in Solaranlagen aktuell besonders lohnend!

     

    Die aktuellen Rahmenbedingungen machen es derzeit besonders lohnend, in Solaranlagen zu investieren. In Bremen gibt es dazu eine Reihe guter Gelegenheiten. Darauf haben jetzt der Bundesdeutsche Arbeitskreis für umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) und der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) gemeinsam mit dem Senator für Bau, Umwelt und Verkehr hingewiesen. B.A.U.M. führt derzeit - unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Henning Scherf und gefördert von der Bremer Energie-Konsens - den Wettbewerb "Solar-Spaß an Schulen" durch, um die Installation von Solaranlagen an Schulen anzuregen (www.solarschulen.de). "An diesen Schulsolaranlagen könnten sich auch gut Lehrer oder Schülereltern finanziell beteiligen", rät B.A.U.M.-Projektleiter Dieter Brübach. "Damit kann nicht nur ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Bildung an Schulen geleistet, sondern auch Geld verdient werden." Die Grundlage hierfür biete das Energieeinspeisegesetz (EEG), das für den erzeugten Solarstrom feste Vergütungssätze vorsieht. Damit ist sicher, dass Investoren für die nächsten 20 Jahre feste Preise für ihren Solarstrom erhalten. "So rechnet sich eine Solaranlage auch in Bremen. Ob die attraktiven Vergütungssätze jedoch noch lange erhalten bleiben, ist fraglich", meint Brübach. Ein Großteil der Investitionssumme ließe sich auch durch einen Kredit der KfW-Förderbank finanzieren. Die Konditionen im KfW-Programm "Solarstrom erzeugen" sind derzeit mit 3,88 % Effektivzins besonders günstig. Für eine 5 kWp-Solaranlage mit etwa 50 qm Modulfläche müssten ca. 25.000 € investiert werden. Dafür reiche ein Eigenkapital von rund 7.500 €. Der Rest könne über das KfW-Darlehen finanziert werden, das aus der jährlichen Einspeisevergütung von ca. 2.200 € abbezahlt werden kann. Der BUND Bremen möchte aktuell Interessenten für eine "Bürger-Solaranlage" gewinnen. „So können sich auch Bürgerinnen und Bürger beteiligen, die kein Dach zur Verfügung haben und trotzdem etwas für den Klimaschutz unternehmen wollen“, sagt Solarberater Toralf Richter vom BUND Bremen. Der BUND Bremen hofft, mit diesem Solarstrom-Projekt nicht nur einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, sondern auch möglichst viele Bürger und Bürgerinnen auf die Nutzung von Photovoltaik-Anlagen aufmerksam zu machen. Wer als Solar-Investor groß einsteigen möchte, findet bei der Bremer Solardachbörse im Internet ( www.solardachboerse-bremen.de » ) ein Angebot geeigneter Dachflächen - zumindest für größere Solaranlagen. Die Bremer Solardachbörse ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bremer Energie-Konsens und der Energieleitstelle des Senators für Bau, Umwelt und Verkehr. Einige Dachflächen konnten bereits erfolgreich an Investoren vermittelt werden.



     
      URL: http://www.sonnenseite.com
    19.06.2005
    12 : 53


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen