Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Trittin: Umweltschutz schafft Arbeitsplaetze

     

    Bundesumweltminister Juergen Trittin hat vor einer Kehrtwende in der deutschen Umweltpolitik gewarnt. „ Die Frage ist nicht, ob wir uns Umweltschutz leisten koennen oder nicht, sondern: Koennen wir uns Abstriche in der Umweltpolitik leisten?“, sagte der Bundesumweltminister auf einer Konferenz von Umweltverbaenden zum Thema „Arbeit und Umwelt“. „Nur Unternehmen, die Ressourcen hocheffizient nutzen, werden in der globalisierten Wirtschaft von morgen mithalten koennen“, sagte Trittin. Die Umweltschutzpolitik in Deutschland muss entschieden fortgesetzt und weiterentwickelt werden, im Interesse unserer Umwelt im Interesse unserer Wirtschaft. „Es war kein anderer als der US-Notenbankchef Alan Greenspan, der gesagt hat, dass Ressourceneffizienz die Voraussetzung fuer die Wettbewerbsfaehigkeit in der Zukunft ist“, sagte Trittin. Heute arbeiten bereits fast 4 Prozent aller Beschaeftigten in Deutschland, das sind rund 1,5 Millionen Menschen, im Umweltschutz. Deutschland ist mit einem Anteil von fast 19 Prozent Weltmeister beim Export von Umweltschutzguetern. Das alleine sichert in Deutschland inzwischen 47.000 Arbeitsplaetze. Die Auswirkungen der forcierten Entwicklung von Spitzentechnologie im Umweltbereich wird besonders deutlich im Bereich der erneuerbaren Energien: In den letzten sieben Jahren hat sich Zahl der dort Beschaeftigten etwa verdoppelt, rund 130.000 Menschen verdanken ihren Job mittlerweile in Deutschland direkt oder indirekt den erneuerbaren Energien. Bei dem geplanten weiteren Ausbau der Erneuerbaren ist bis zum Jahr 2020 mit rund 500.000 Arbeitsplaetzen in diesem Bereich zu rechnen. Alleine im Bereich der Photovoltaik wird in den naechsten 15 Jahren ein weltweiter Markt mit einem Umsatzvolumen von 100 Milliarden Euro jaehrlich entstehen, so Studien internationaler Banken. „Hier entsteht ein Markt, der im Volumen der heutigen Halbleiterindustrie vergleichbar ist. Und deutsche Unternehmen werden ganz vorne dabei sein. Das ist besonders bemerkenswert angesichts der Tatsache, dass 1998 die letzten Solarfabriken Deutschland gerade dicht gemacht wurden“, sagte Trittin.



     
      URL: http://www.bmu.de
    07.09.2005
    16 : 19


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen