Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Welttourismustag 27.09.2005

     

    Bündnis für Öko-Tourismus Frankfurt, 26. September 2005: WWF und Reiseveranstalter starten Pilotprojekt am Mittelmeer WWF und die in der „Tour Operators´ Initiative“ (TOI) zusammengeschlossenen internationalen Reiseveranstalter starten auf der kroatischen Insel Lastovo ein Pilotprojekt für nachhaltigen Tourismus. „Zum ersten Mal arbeiten in der Mittelmeerregion Naturschützer, Tourismusindustrie und Bevölkerung Hand in Hand“, erklärte Birgit Weerts vom WWF anlässlich des Welttourismustages der Vereinten Nationen am 27. September. Der WWF begrüßt die Bereitschaft der Unternehmen, sich aktiv für die Errichtung von Meeresschutzgebieten einzusetzen. Lastovo gehört zu den Dalmatinischen Inseln und gilt als ein ökologisches Juwel des Mittelmeers. An der Dalmatinischen Küste leben Delfine, Karettschildkröten und Greifvögel. Die Unterwasserwelt mit ihren zahlreichen Höhlen ist reich an Fischarten und Korallen „Bisher kommen nur wenige Besucher auf die Insel. Auf Lastovo haben wir die Chance, einen Tourismus zu entwickeln, der mit den Bedürfnissen des Naturschutzes im Einklang steht und neue Arbeitsplätze schafft“, betont die Tourismus-Expertin des WWF. WWF und TOI setzen sich unter anderem für die Ausweisung eines Naturparks ein. Die Länder des Mittelmeerraumes sind aufgrund des boomenden Massentourismus von massiven Umweltproblemen betroffen. Bis 2020 sollen jährlich 350 Millionen Reisende ihren Urlaub im Mittelmeerraum verbringen. Eine WWF-Studie zeigt, dass die Reisewelle unter anderem die Trinkwasservorräte gefährdet. In manchen Urlaubsregionen schwillt der Pro-Kopf-Verbrauch auf 850 Liter pro Tag an. Schon heute haben einige Länder mehr als die Hälfte ihrer Feuchtgebiete verloren. „Wenn der Massentourismus nicht nachhaltig organisiert wird, droht dem Mittelmeer eine ökologische Katastrophe“, fürchtet WWF-Sprecherin Weerts. Das Bündnis zwischen WWF und internationalen Reiseveranstaltern sei deshalb zukunftsweisend. Der Naturschutz profitiere von nachhaltigem Tourismus, weil er zur Akzeptanz und Finanzierung von Schutzgebieten beitrage, die lokale Wirtschaft fördere und das Umweltbewusstsein stärke. Und die Reiseindustrie brauche den Naturschutz, weil eine intakte Natur entscheidend zur Attraktivität der Reiseziele beitrage. Der „Tour Operators´ Initiative“ ist ein Netzwerk von 20 internationale Reiseveranstaltern, die sich der Nachhaltigkeit verpflichtet haben.



        Zum Vergrößern anklicken!

    World Wide Fund for Nature (WWF): Die kroatische Insel Lastovo
    Die kroatische Insel Lastovo

     
      URL: http://www.wwf.de
    26.09.2005
    12 : 31


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Natur, Naturschutz, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen