Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Von Kollegen für Kollegen. Unter diesem Motto präsentierte die CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH auf der Anuga 2005 in Köln einem breiten Fachpublikum das erweiterte Bio-Mentoren-Netzwerk für Großküchen und Gastronomie. 15 Bio-Mentoren stehen ab sofort mit ihrer Fachkompetenz und jeder Menge Bio-Erfahrung interessierten Kollegen mit Rat und Tat zur Seite. Das Bio-Mentoren-Netzwerk ist Teil der aktuellen CMA-Kampagne Bio. Mir zuliebe. Die CMA-Bio-Mentoren sind erfahrene Gastronomen, Verpflegungs- und Küchenleiter aus bio-zertifizierten Küchen aus Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. "Kochen mit Bio-Produkten macht Spaß und ist auch trotz Kostendruck tagtäglich möglich", sagt Gerti Cremer, frisch gebackene Bio-Mentorin und Küchenleiterin des Evangelischen Altenheimes "Haus am Buchenhain" in Mönchengladbach. Sie ist mit Leib und Seele dabei, wenn es um eine vollwertige und gesundheitsfördernde Ernährung der rund 178 Bewohner geht. "Als Bio-Mentorin möchte ich meinen Kollegen das Erlebnis vermitteln, was es heißt, mit frischen und naturbelassenen Bio-Lebensmitteln zu arbeiten", erklärt Gerti Cremer. Spass am Kochen - Spass mit Bio! ist eine der Kernbotschaften der Mentoren. Sie kommen aus Krankenhäusern, Studentenwerken, Betriebscasinos, Restaurants, Hotels und Altenheimen und repräsentieren mittlerweile die gesamte Bandbreite der Außer-Haus-Verpflegung. Eine qualitativ hochwertige Verpflegung, die sowohl ökologische als auch gesundheitliche Kriterien berücksichtigt, ist ihnen wichtig. Und eines soll es vor allem: gut schmecken! Bio-Mentoring in der Praxis Doch was steckt hinter dem Bio-Mentoring für Großküchen und Gastronomie? Wie können Unternehmen davon profitieren? Die Bio-Mentoren geben Ihre Erfahrungen und Ihr bewährtes Bio-Wissen in Veranstaltungen, Workshops und persönlichen Gesprächen an interessierte Köche weiter. Sie bieten praktische Hilfen an zu Fragen des Kostenmanagements, der Speisenplangestaltung, des Bio-Marketings oder der Bio-Zertifizierung. Köche können in den Betrieben der Bio-Mentoren hospitieren und ihr Know-how austauschen. "Die Bio-Mentoren wissen, worauf es in der Praxis ankommt. Sie sind damit eine perfekte Ergänzung zu dem Service-Paket der Kampagne Bio. Mir zuliebe, mit dem die CMA Küchen beim erfolgreichen Einsatz von Bio unterstützt. Interessierte Küchenleiter sind herzlich eingeladen, von diesem Erfahrungsschatz zu profitieren", sagt Sabine Jörg, zuständige Projektleiterin bei der CMA. Eine Idee macht Schule Angefangen hat alles im Sommer 2004 in Nordrhein-Westfalen. Zu diesem Zeitpunkt feierte die NRW-weite Aktions-Kampagne "Natur auf dem Teller" für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie, gefördert vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und der CMA, ihr fünfjähriges Jubiläum. Rund 120 Küchen, darunter viele Restaurants, Betriebskantinen und Studentenwerke, sammelten in diesen fünf Jahren ihre ersten Erfahrungen mit Lebensmitteln aus biologischem Anbau. Erfahrungen, die auch anderen Küchen beim erfolgreichen Bio-Einstieg unterstützen können. So entstand die Idee, ein Netzwerk von Küchenleitern zu gründen, die ihr Bio-Know-how als Mentoren in Theorie und Praxis an interessierte Kollegen weitergeben. Zu den Bio-Mentoren der ersten Stunde zählen: Gerald Brunnert (Evangelische Tagungsstätte Haus Ortlohn), Heinz Fischer (Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke), Ullrich Langhoff (Restaurant Lippeschlösschen), Christoph Reingen (Kasino der WestLB) und August Rettig (Alter Krug Helpup). Unter www.bio-mirzuliebe.de werden alle Bio-Mentoren mit Kurzportrait und Kontaktdetails vorgestellt.



     
      URL: http://www.bio.de
    14.10.2005
    14 : 05


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen