Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Gabriel reist zum globalen Umweltministerforum des UNEP nach Dubai

     

    Bundesumweltminister Sigmar Gabriel reist am kommenden Dienstag (7. Februar) zu einem zweitägigen Aufenthalt nach Dubai und Abu Dhabi. In Dubai nimmt er am globalen Umweltministerforum des UN-Umweltprogramms UNEP teil, zu dem 100 Umweltminister aus aller Welt erwartet werden. In Abu Dhabi führt er politische Gespräche mit der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate. Deutschland und die Vereinigten Arabischen Emirate haben im vergangenen September den Ausbau der bilateralen Umweltzusammenarbeit vereinbart. Der Bundesumweltminister wird von Vertretern der deutschen Wirtschaft und von Nichtregierungsorganisationen begleitet. Gabriel wird am Rande der Konferenz auch mit den Umweltministern von China, Indien, Russland und Südafrika zusammentreffen. Das globale Umweltministerforum des UNEP befasst sich in diesem Jahr primär mit Fragen einer nachhaltigen globalen Energieversorgung. Gabriel: "Anspruchsvolle Umwelt- und Energiepolitikpolitik sind das Fundament für dauerhaftes Wirtschaftswachstum. Nur Volkswirtschaften, die sich rechtzeitig auf die Herausforderungen des Klimawandels einstellen und Energie- und Ressourceneffizienz vorantreiben, werden dauerhaft prosperieren. Dieses Jahrhundert muss zum Zeitalter der Energieinnovation werden. Wir setzen auf die Verringerung des Energieverbrauchs, die Steigerung der Energieproduktivität und den Ausbau der erneuerbaren Energien. Kraftwerke müssen mit weniger Brennstoffen mehr Elektrizität erzeugen. Häuser müssen energieautark werden. Brennstoffzellen müssen den Pfad zu einer dezentralen Energieversorgung bahnen. Fahrzeuge müssen nach dem Motto "getting more for less!" konstruiert werden." Weitere Themen in Dubai sind Chemikaliensicherheit und umweltverträglicher Tourismus. Beim Globalen Umweltministerforum soll eine Strategie für die Verbesserung des internationalen Chemikalienmanagement verabschiedet werden.



     
      URL: http://www.bmu.de
    04.02.2006
    15 : 49


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen