Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    + 05.02.2006 + Das "Institute on Energy and Man" erwartet, dass ab 2006 Schluss ist mit der billigen Ölförderung. Der Zeitpunkt der Weltförderspitze werde in diesem Jahr erreicht. Der Ölpreis werde enorm steigen. Am längsten, so das Institut, werden die Saudis durchhalten, nämlich bis 2017. Matthew R. Simmons ist Investmentbanker in Houston und gehörte zum engsten Beraterstab von US-Vize-Präsident Dick Cheney. Seine Stimme zählt in der Erdölwelt. Entsprechend schlug sein Buch "Twilight in the Desert" wie eine Bombe ein. Über 200 biologische Studien, meist schwer zugängliche Arbeiten der saudischen Erdölgesellschaft Aramco, hat er durchgearbeitet, um Aufschluss über die tatsächlichen Reserven des Erdölhoffnungslandes Saudi Arabien zu erlangen. Simmons kommt zu dem Schluss, die Saudis hätten die Weltöffentlichkeit brutal hinter das Licht geführt. Er vermutet auf Grund seiner Arbeiten, dass die Saudis nur über 30 Prozent der ausgewiesenen Reserven verfügen und in der Realität nur 15% davon nutzbar sein werden, da sie derzeit ihre Felder mit rücksichtsloser Gewalt derart intensiv auspumpen, dass die Felder Schaden erleiden. Damit müssen alle Prognosen über Welterdölvorräte neu geschrieben werden und der Höhepunkt der Weltförderung sei bereits überschritten. Somit wird die Nachfrage sehr rasch das Angebot übersteigen und alle Uhren laufen anders. Zu erwarten ist nach Simmons ein Ölpreis von 250 Dollar pro Barrel.



     
      URL: http://www.sonnenseite.com
    05.02.2006
    12 : 51


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Sonnenenergie, Windenergie, Wasserenergie, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen