Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Mit erneuerbaren Energien eine Stadt versorgen

     

    Kinder erleben Energie und Klimaschutz im Computer-Spiel Erneuerbare Energien werden für Kinder auf spielerische Weise erlebbar gemacht: Michael Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium, hat heute das Online-Spiel "powerado" präsentiert. Gemeinsam mit 16 Jungen und Mädchen, die die 5. und 6. Klassen der Berliner Charlotte-Salomon-Grundschule und der Grundschule am Kollwitzplatz besuchen, erprobte er das Spiel und stellte sich anschließend den Fragen der 10- bis 12-jährigen zu Energie und Klimaschutz. Das vom Bundesumweltministerium geförderte Online-Spiel ist ab Ende der Woche auf der Homepage der Zeitschrift "GEOlino", dem Medienpartner des Projekts, ( www.geo.de/GEOlino) kostenlos verfügbar. Im Spiel wird - je nach Schwierigkeitsgrad - versucht, ein Dorf, eine Kleinstadt, eine Großstadt oder eine Metropole mit Energie zu versorgen. Eine Rangliste zeigt die persönlichen Erfolge der Spielerinnen und Spieler. Es stehen konventionelle Energiequellen (Atomkraft, Erdöl, Erdgas, Kohle) und erneuerbare Energien (Windkraft, Wasserkraft, Solarenergie, Erdwärme Biomasse) zur Verfügung. Jede Energieform hat spezifische Vor- und Nachteile, die die Kinder während des Spiels erfahren. Sie können selbst entscheiden, welchem Energiemix sie den Vorzug geben. Die Kinder erproben im Wettbewerb ihre Geschicklichkeit und erwerben beiläufig ein erstes Gespür dafür, dass Energieverbrauch und Klimawandel etwas miteinander zu tun haben. Müller: "Nur wenn wir erneuerbare Energien und Klimaschutz erlebbar machen, werden wir bei unseren Kindern für diese Themen Neugierde wecken und sie dafür interessieren können. Die modernen Kommunikationsmittel sind gut geeignet, Kinder anzusprechen." Das Online-Spiel ist eine von neun Einheiten des Forschungsprojekts "Erlebniswelt Erneuerbare Energien: powerado", das als Modellprojekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet wurde. Für verschiedene Altersstufen und Multiplikatoren - vom Online-Spiel über Unterrichtsboxen für Schulen und Kindergärten bis hin zu Aktionen mit dem Klimaballon - werden unterschiedliche Materialien entwickelt. Weitere Informationen sind im Internet ( www.powerado.de) abrufbar.



     
      URL: http://www.bmu.de
    14.03.2006
    18 : 02


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen