Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Gabriel übergibt Wasserstoffbusse für die Fußball-Weltmeisterschaft Rechtzeitig vor Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft wurden in Anwesenheit von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zwei Wasserstoffbusse an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) übergeben. Im Rahmen des FIFA-Projektes „Green Goal“ werden sie dazu beitragen, den öffentlichen Personennahverkehr in der WM-Stadt Berlin sauberer zu machen. Gabriel wies auf das Zukunftspotenzial der Wasserstoff-Technologie hin: „Regenerativ erzeugter Wasserstoff ermöglicht eine erhebliche Minderung von Treibhausgasen und Schadstoffen. Langfristig kann er zu einem wesentlichen Bestandteil einer nachhaltigen Verkehrsstrategie werden. In der Übergangsphase sind Biokraftstoffe – vor allem der zweiten Generation – das wichtigste Instrument zur Treibhausgasminderung im Verkehr.“ Als Teil des Anfang 2006 gestarteten und von der EU geförderten Projektes HyFLEET:CUTE wird die BVG die ersten Wasserstoffbusse ab Juni einsetzen. Bis Herbst werden es 14 Busse sein. In unmittelbarer Nachbarschaft zu einer eigens für die Wasserstoffbusse eingerichteten Wartungshalle wurde eine Tankstelle errichtet, an der neben den konventionellen Kraftstoffen auch Wasserstoff als gasförmiger und flüssiger Kraftstoff erhältlich ist. Green Goal ist das Umweltkonzept des Organisationskomitees der FIFA WM 2006. Es wird vom Bundesumweltministerium unterstützt. Den Schwerpunkt bilden quantitative Umweltziele in den Bereichen Wasser, Abfall, Energie und Mobilität. Darüber hinaus beinhaltet Green Goal auch Umweltaspekte in anderen Bereichen (zum Beispiel im Stadionbau) sowie das übergeordnete Ziel, die WM klimaneutral zu gestalten. Im Bereich Mobilität soll unter anderem der Anteil der Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Stadien auf das Doppelte erhöht und die Klimafolgen des An- und Abreiseverkehrs um 20 Prozent reduziert werden. --------------------------------------------------------------- Hrsg: BMU-Pressereferat, Alexanderplatz 6, 10178 Berlin Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich) Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer Tel.: 01888/305-2010. Fax: 01888/305-2016 email: presse@bmu.bund.de - internet: http://www.bmu.de/presse



     
      URL: http://www.bmu.de
    01.06.2006
    12 : 24


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen