Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Krankheit und wie sie entsteht

     

    Immer wieder wird uns weisgemacht, dass Krankheiten durch Viren und Bakterien entstehen sollen. Dass dies nicht der Fall ist, beweisen Forschungen vieler Wissenschaftler. Dies hat auch der Pharmakologen Pierre Jacques Antoine Bèchamp festgestellt: Die Bakterien, die sich in Menschen und Tieren befinden, verursachen keine Krankheiten - sie haben die gleiche Funktion wie die im Boden, im Abwasser oder sonst wo in der Natur; sie sind dazu da, totes oder krankes Gewebe neu aufzubauen oder Abfallstoffe des Körpers zu verarbeiten, und es ist allgemein bekannt, dass sie gesundes Gewebe nicht angreifen oder angreifen können. Bèchamp, französischer Forscher, geboren 1816, entdeckte in jedem Lebewesen einen Grundbaustein, kleiner als eine Zelle: eine autonome, lebende Molekularstruktur, die er "Mikrozym" nannte, eine Kombination der griechischen Wörter für "klein" und "Gärstoff". Mikrozyme seien nicht schädlich, so Bèchamp, "sie fungieren als anatomische Bausteine im lebenden und gesunden Organismus; dort dienen sie als physiologische und chemische Wirkstoffe beim Prozess der Nahrungsverarbeitung." In anderen Worten: Mikrozyme sind für die Produktion von Zellgewebe zuständig. Sie haben sogar eine Reihe nützlicher Funktionen, bis sich der Körper verändert und das Gewebe degeneriert. An diesem Punkt verändern die Mikrozyme ihre Form und Funktion und passen sich ihrer neuen Umgebung an. Sie bestehen aus etwa einem Dutzend verschiedener Familien, die entweder als Bakterien, Viren oder Pilze in Erscheinung treten; wobei das Bakterium als erstes pathogenes Stadium betrachtet wird. Zudem zersetzen und spalten pathogene Mikrozyme Gewebe, das bereits erkrankt ist. Sie zerteilen es in seine Grundbestandteile und katalysieren so die vollständige Zerstörung eines Organismus, ohne selbst zerstört zu werden. Sobald die Arbeit beendet ist, verwandeln sie sich zurück in ihre harmlose Mikrozym-Erscheinungsform. In seinen Buch "Plagiarist Impostor! The Germ Theory Exploded!" beschreibt R.B. Pearson diesen Prozess sehr prägnant: Hier geht es weiter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/wie-krankheit-entsteht.html



     
      URL: http://www.zentrum-der-gesundheit.de
    08.12.2006
    17 : 46


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen