Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Dies ist ein Gebäude, das aus einzelnen, miteinander verzahnten und übereinander liegenden Blockbohlen erbaut wird. Varianten für Blockbohlen wären z.B. Rundstämme, massive Vierkanthölzer oder mehrschichtig verleimte Einzellamellen. Die Sägewerke fertigen und liefern meistens Kantbohlen oder Rundbohlen, beides kann in verschiedenen Stärken angefragt werden.

    Am natürlichsten sind die Naturstämme mit ihrem eigenen Charakter für ein Blockhaus. Die Stammstärken sind nämlich immer unterschiedlich und werden deshalb nach alter Handwerkstradition per Hand maßgenau gefertigt. Da gibt es dann aber auch noch die Kiefernstämme, welche am besten geeignet sind für den Bau eines Blockhauses. Durch den hohen Anteil von Harzen, Terpenen und Hydrophobenen (schlecht wasserlösliche Substanzen) besitzt das Kiefernholz Widerstandsfähigkeit gegen Verrottung. Bei der Vorbereitung der Blockbohlen unterscheidet man verschiedene Techniken: Schichtung, Ausführung der Ecken, Einbindung der Innenwände, Verwendung von Ständern an Fenstern/Türen oder in langen Wänden, Längsverbindung von Blockbohlen, Aufsattelung der Sparren. Möchte man das Blockhaus als Wohnhaus nutzen, sollte man der Energieeinsparverordnung (EnEV) mit einer zweischaligen Wandkonstruktion mit Wärmedämmung entsprechen.

    Eine zweischalige Wandkonstruktion ist zwar in ihrer Wandstärke geringer als ein Haus aus Beton und Stein, aber es liegt ein entscheidendes Sparpotential beim Wärmedurchgang im Blockhaus. In Finnland steht übrigens das älteste Blockhaus. Es ist mit seinen 600 Jahren immer noch bewohnbar.




     
      URL: http://www.blockhaus-finnholz.de
    03.09.2007
    08 : 41


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen