Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Britische Forscher empfehlen drei bis fünf Tassen Tee am Tag. Die Veröffentlichung im European Journal of Clinical Nutrition widerlegt den allgemeinen Glauben, dass Tee dem menschlichen Körper Flüssigkeit entzieht. Die britische Nahrungsmittelforscherin Dr. Carrie Ruxton schreibt in ihrer Veröffentlichung, dass Tee nicht nur dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt, sondern zudem vor Herzkrankheiten und verschiedenen Krebserkrankungen schützt. Experten machen Flavonoide für diese positive Eigenschaft des Tees verantwortlich. Dr. Ruxton wertete mit Forschern des Kings College in London veröffentlichte Studien aus. Sie fanden einen eindeutigen Nachweis, dass drei bis fünf Tassen Tee am Tag das Risiko eines Herzinfarktes deutlich verringerten. Weitere Studien berichteten, dass der Teekonsum vor Krebserkrankungen schützen kann, dieses konnte aber durch Dr. Ruxton nicht klar nachgewiesen werden. Nach Aussage von Dr. Ruxton ist die weit verbreitete Meinung, dass Koffein dem Körper Wasser entzieht, falsch. „Studien haben gezeigt, dass sehr hohe Koffeindosen den Körper dehydrieren. Doch weder ein sehr starker Tee oder Kaffee, die in dieser hohen Konzentration nur schwer zuzubereiten sind, würden dem Körper mehr Wasser entziehen, als sie neu hinzuführen. Es gibt also einen klaren Nettogewinn in der Flüssigkeitsbilanz.“ Interessant ist diese Erkenntnis vor allem für ältere Teetrinker, die neben ihrem Lieblingsgetränk Tee wenig andere Flüßigkeiten, wie z.B. Wasser, zu sich nehmen. Tee ist ein vollwertiger Ersatz zu Wasser. Nicht nur das, durch seine nachweislich positiven, teespezifischen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus ist Tee im direkten Vergleich zu Wasser ein wirkliches Multitalent. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass starker Teekonsum die Gesundheit schädigt. Forscher vermuten jedoch, dass Tee die Fähigkeit des Körpers Eisen aus Nahrung zu absorbieren, beeinflussen kann. Menschen, die an Blutarmut leiden, sollten deshalb auf Tee während der Einnahme ihrer Mahlzeiten verzichten. Dr. Ruxton empfiehlt Erwachsenen die Aufnahme von 1,5 - 2 Litern Flüssigkeit am Tag, einschließlich Tee als wertvollem Flüssigkeitslieferant. © Alveus Tee Großhandel GmbH



     
      URL: http://www.alveus.eu
    26.09.2007
    16 : 04


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen