Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Holzarten und Eigenschaften

     

    Ein Blockhaus ist ein Gebäude, das aus dem Hauptmaterial Holz erbaut wird. Doch die erste Hürde nimmt man bei der Auswahl des Holzes. Man sollte nämlich die vielen Vor- und Nachteile bei den im Sortiment vorhandenen Holzarten vergleichen. Hauptsächlich sind die Nadelhölzer für den Bau eines Blockhauses geeignet. Zum Beispiel sind in unserer Region die Holzsorten Fichte und Kiefer bevorzugt. Da aber seit neustem viele Blockhäuser in Europa errichtet werden, ist das Holzsortiment auch angestiegen. Allerdings kann man nicht sagen, dass es ein besonders gutes Holz für ein Blockhaus gibt. Die vielen verschiedenen Holzarten weisen immer wieder verschiedene Eigenschaften vor. Somit muss man sich das Thema Holz sehr zu Herzen nehmen und sich von Fachkräften über die individuell passende Holzart beraten lassen. Die ersten wichtigen Kriterien nach denen man das Holz aussucht, sind: Witterungsbeständigkeit, Nachdunkeln des Holzes, Maserung, Kosten, Herkunft und die Farbe. Für den Bau eines Blockhauses werden heut zu Tage sieben Holzarten bevorzugt. Diese sind unter anderem Fichte, Kiefer, Lärche, Douglasie, Weißzeder, Weißtanne und Rotzeder. Auch hier unterscheidet man wieder einmal bei den unterschiedlichsten Eigenschaften wie die Langlebigkeit, Aussehen, Preis, Inhaltsstoffe und Festigkeit des Holzes. Wenn man mal die Weißtanne und die Douglasie in Betracht zieht, hat man bei den beiden die Beständigkeit gegen Pilze und Insekten. Im Vergleich dazu ist die Fichte nicht so dauerhaft, dafür aber im Preis umso günstiger. Wenn man jetzt die Rotzeder mit der Fichte vergleicht, hat die Rotzeder einen hohen Preis. Sie wird aus Nordamerika importiert, hat aber dafür eine geringe Setzung und die größte Beständigkeit gegen Pilze und Insekten. Es ist also keine leichte Aufgabe, die passende Holzsorte für ein Blockhaus zu finden.





        Zum Vergrößern anklicken!

    FINNHOLZ: Blockhaus
    Blockhaus




     
      URL: http://www.blockhaus-finnholz.de
    11.12.2007
    10 : 41


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen