Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Pflanzliches Potenzmittel: Chrom Pikolinat

     

    Was viele Männer umtreibt, wird umso weniger im Freundes-oder Bekanntenkreis besprochen. Selbst mit der eigenen Partnerin wollen Männer nur sehr ungern über eventuelle erektile Dysfunktionen oder Potenzprobleme sprechen. Dieses Thema wird, wenn überhaupt, mit einem Urologen erörtert, der dann die „üblichen Verdächtigen“ verschreibt: Viagra, Levitra, Cialis und Co. Selbstverständlich müssen Männer dann mit den entsprechenden Nebenwirkungen rechnen, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Sehstörungen. Auch von vereinzelten Todesfällen ist im Zusammenhang mit Viagra berichtet worden, dass weitaus länger am Markt ist als Levitra und Cialis. Gut zu wissen, dass neuere klinische Tests die Wirkungserfolge von natürlichen und pflanzlichen Aphrodisiaka und Potenzmitteln unterstrichen haben- etwa von der Substanz Chrom Pikolinat. Chrom Pikolinat wird normalerweise zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Die Substanz ist in dem natürlichen Kraut Ephedra enthalten, dem man nachsagt, den Stoffwechsel,sowie den Energieumsatz des Körpers zu erhöhen. Die aphrodisierende Wirkung von Chrom Pikolinat war bislang weniger bekannt, ist jedoch vermutlich darauf zurückzuführen, dass die Substanz ähnlich wie eine Erhöhung des Adrenalinspiegels im Blut wirkt. Das chemische Ephedrin, das im Ephedrakraut gefunden wird, hat ähnliche Effekte zum Adrenalin. Studien haben gezeigt, dass 90 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in den USA zu wenig Chrom über die Nahrung auf sich nehmen. Es kann also sowohl durch einen Chrommangel als auch durch andere Ursachen zu erektilen Dysfunktionen und Potenzstörungen kommen. Deshalb empfiehlt sich die ergänzende Nahrungsaufnahme von Chrom Pikolinat, entweder konzentriert oder als Wirkstoff in entsprechenden Wirkungspräparaten. Ferner bietet sich die Verwendung von Präparaten, die Chrom Pikolinat enthalten, an, um auf die zahlreichen und oben beschriebenen, schwerwiegenden Nebenwirkungen der synthetischen Produkte zu verzichten.

     

    erhältlich demnächst auf www.natuerliches-potenzmittel.de



     
     
    05.07.2008
    21 : 21


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen