Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Düsseldorf, 15. Juni 2010. Deutschlands erster Ökostromanbieter naturstrom versorgt die Universität Hohenheim ab dem 1. Januar 2011 mit sauberem Strom aus Erneuerbaren Energien. Eine Premiere: Als erste deutsche Hochschule bezieht die Universität Hohenheim ihren Strom von einem unabhängigen reinen Ökostromanbieter. Während der zweijährigen Vertragslaufzeit wird die Universität insgesamt gut 22 Mio. kg CO2 einsparen. Das entspricht der jährlichen Emissionslast einer Kleinstadt mit 12.000 Haushalten und über 24.000 Einwohnern. Im selben Zeitraum sinken die Energieausgaben im Vergleich zum derzeitigen Vertrag – ein schlagender Beweis dafür, dass Ökostrom nicht mehr teuer sein muss.

    „Einmalig an unserem Vertrag ist, dass wir als erste Hochschule Deutschlands ausschließlich Strom der Klassifizierung ‚Grüner Strom Label in Gold’ beziehen. Dieses Label schnitt auch in der ÖKO-TEST Ausgabe vom April 2010 in den Punkten Umweltnutzen und Glaubwürdigkeit am besten ab“, erklärt Prof. Dr. Werner Schulz, Leiter des Lehrstuhls für Umweltmanagement der Universität Hohenheim.
    naturstrom wird seit 1999 durchgehend mit dem „Grüner Strom Label in Gold“ ausgezeichnet. Der Grund hierfür ist die umfangreiche Neuanlagenförderung des Unternehmens: Pro Kilowattstunde fließt ein festgelegter Betrag in den Aufbau neuer Erzeugungskapazitäten. Über 160 zusätzliche Anlagen für Strom aus Sonne, Biomasse, Wind- und Wasserkraft konnten so bereits ans Netz gebracht werden. „In der Region rund um Stuttgart haben wir beispielsweise die Windkraftanlage Wennender Heide bei Blaubeuren oder die Photovoltaikanlage Pferdehof Schanz in Ostfildern gefördert“, erläutert Oliver Hummel, Geschäftsführer von naturstrom. „Mit der Universität Hohenheim als wichtigem und großem Neukunden werden wir unser Engagement bei der Neuanlagenförderung noch weiter intensivieren können.“

    Die Universität Hohenheim ist die älteste Hochschule in Stuttgart. Insbesondere im Bereich der Agrarwissenschaften genießt sie deutschland- und weltweit einen hervorragenden Ruf. Nachdem sich die Universität bislang an den Stromausschreibungen des Landes beteiligt hatte, suchte sie sich für 2011/2012 ihren Stromversorger erstmals selbst aus. Mit der Qualität ihres Ökostroms hat sich die Universität Hohenheim an die Spitze einer jungen Avantgarde unter den deutschen Hochschulen gesetzt. „Ökonomisch effizient handeln und gleichzeitig gezielt in Ökostrom investieren – darauf können wir stolz sein“, lobt Prof. Dr. Hans-Peter Liebig, Rektor der Universität Hohenheim. Das sieht Oliver Hummel ähnlich: „Als Forschungsanstalten sind die Universitäten mit der Gesellschaft von morgen befasst. Da ist es konsequent, auf zukunftsfähigen Strom aus Erneuerbaren Energien umzusteigen.“

    Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Heute gehört naturstrom zu den führenden unabhängigen Anbietern von Strom, Gas und Wärme aus Erneuerbaren Energien und beliefert bundesweit über 70.000 Kunden. Neben der Belieferung mit Energie nur aus regenerativen Quellen setzt die NATURSTROM AG auf den Ausbau der Erneuerbaren Energieanlagen, um so Schritt für Schritt die konventionelle Energieerzeugung abzulösen. Über 160 derartige Anlagen sind durch Mitwirkung der NATURSTROM AG bereits ans Netz gebracht worden. Seit 1999 wird naturstrom jährlich vom „Grüner Strom Label e. V.“ mit dem Gütesiegel in der Kategorie GOLD zertifiziert. Für ihre Pilotfunktion als erster unabhängiger Anbieter eines Komplettangebots von Strom aus Erneuerbaren Energien wurde die NATURSTROM AG schon 1999 mit dem Deutschen Solarpreis der europäischen Sonnenenergievereinigung EUROSOLAR ausgezeichnet.





     
      URL: http://www.naturstrom.de
    15.06.2010
    15 : 48


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen