[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Wie wird die Hautpflege zur Gesundheitspflege?

<p>Unsachgem&auml;&szlig;e Ern&auml;hrung sowie unzureichende Haut- und Haarpflege, Stress, etc. sind Faktoren und Belastungen, die unsere Gesundheit beeintr&auml;chtigen. An Haut und Haaren werden diese negativen Einfl&uuml;sse oft als erstes sichtbar.<br />
<br />
Unsere Haut ist atmungsaktiv und nimmt deshalb &uuml;ber die Hautporen auch chemische Stoffe, die auf unsere Haut aufgetragen werden, auf. Diese Stoffe werden bis ins Bindegewebe transportiert und dort eingelagert. So werden letztendlich auch unsere Organe auf diese Weise belastet.<br />
<br />
<strong>Hautpflege sollte auch Gesundheitspflege sein.</strong><br />
<br />
Viele Produkte, die der Haut und Haarpflege dienen, haben au&szlig;erdem einen sauren pH-Wert (5 bis 5,5), die den basischen Hautschutzfilm erheblich st&ouml;ren. So verliert die Haut ihre nat&uuml;rliche Feuchtigkeit. Sie wird trocken, schuppig, faltig und kann zu allerlei Befindlichkeitsst&ouml;rungen f&uuml;hren. Dieses ver&auml;nderte Hautmilieu kann ein idealer N&auml;hrboden f&uuml;r Pilze und Bakterien werden.<br />
<br />
Zu den oben genannten Problematiken gesellt sich noch die mehr oder weniger stark verminderte Atmungsaktivit&auml;t der Haut. <br />
<br />
<strong>Die Folge dieser Atmungsaktivit&auml;tseinschr&auml;nkung</strong> &ndash; Stoffwechselr&uuml;ckst&auml;nde k&ouml;nnen nicht mehr oder nur unvollst&auml;ndig ausgeschieden werden und der ben&ouml;tigte Sauerstoff kann nur sehr unzureichend verwertet werden.<br />
<br />
Eine gesunde Haut und Haarpflege ist nur zu erreichen, wenn die angewendeten Pflegeprodukte Natur belassen sind und sich nicht wie ein Film auf die Haut und Haare legen, die Haut und der Haarboden k&ouml;nnen so wieder atmen.<br />
<br />
<strong>So wird auch die Hautpflege zur Gesundheitspflege. </strong></p>




info@cura-systeme.de Datum: 14.06.2008
Uhrzeit: 09 : 00

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 07.12.2021 um 04:07:22 Uhr