[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Die Qual der Wahl - Holzbau oder Massivbau?

<p>Viele Baufamilien stehen verunsichert vor der Vielzahl angebotener Bauweisen. Die Eigenschaften unterschiedlicher Konstruktionen, z. B. Holzh&auml;user in Holzrahmen-Bauweise, Brettstapel-Massivholz-Bauweise, Skelett-Konstruktionen aus tragenden Stahl- bzw. Holzbauteilen oder eine traditionelle Bauweise in Mauerwerk und Beton, &uuml;berblickt der Nichtfachmann nur selten. Ihm fehlt in der Regel auch die Erfahrung, wie gut sich regenerative Baustoff auf Raumklima, W&auml;rme- und Feuchtschutz auswirken. H&auml;ufig beeinflussen hierbei Halbwahrheiten oder rein emotionale Argumente die Entscheidung.</p>
<p>Bei der Planung des Eigenheimes muss die Baufamilie eine F&uuml;lle von Entscheidungen treffen. Welcher Grundriss entspricht den Bed&uuml;rfnissen? Wie sieht die Finanzierung aus? Welche Bauweise ist die &ouml;kologisch Beste? Mit am wichtigsten ist jedoch die Wahl des Wandaufbaus. Von ihm h&auml;ngt ma&szlig;geblich ab, wie wohl sich der Mensch im Haus f&uuml;hlt und wie solide die eigenen vier W&auml;nde auf Dauer sind. Aber auch Kosten und Umweltbelastungen, die mit Errichtung und der Nutzung entstehen, sind in heutiger Zeit ebenso stark zu ber&uuml;cksichtigen. Die hohen Preise f&uuml;r Heiz&ouml;l und Gas machen eine energiesparende Bauweise z.B. im umg&auml;nglichen Sprachgebrauch als <strong>KfW-60 Haus</strong>, als <strong>KfW-40 Haus</strong> oder als <strong>Passivhaus </strong>benannt, ohnehin f&uuml;r die Zukunft unumg&auml;nglich.</p>
<p>Bei Investitionen in der Gr&ouml;&szlig;enordnung eines Eigenheimes sollte man den Werterhalt nicht vernachl&auml;ssigen. Durch einen intelligenten Wandaufbau und der Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien haben Wohnh&auml;user in Holzbauweise eine besonders lange Lebensdauer. Entsprechend hoch ist bei einer zukunftsorientierten Bauweise der Wiederverkaufswert. Banken honorieren die wertbest&auml;ndige und auf die Zukunft ausgerichtete &ouml;kologische Bauweise. (siehe <a href="http://www.kfw-foerderbank.de">www.kfw-foerderbank.de</a> ). Durchgef&uuml;hrte Bauten von <strong>KOBUS Die Hausmanufaktur</strong> <a href="http://www.kobus-haus.de">www.kobus-haus.de</a> beweisen, dass der &ouml;kologische Holzhausbau, gerade wenn es sich um ein &auml;sthetisch ausgereiftes <strong>Architektenhaus</strong> oder eines der vielen von KOBUS individuell konzipierten <strong>Designh&auml;user </strong>handelt, sich im Bezug auf die Baukosten dem Vergleich zum Massivbau durchaus stellen kann.</p>
<p>Das moderne KOBUS-<strong>Energiesparhaus</strong> (Niedrigenergiehaus) von heute verf&uuml;gt &uuml;ber hervorragende W&auml;rmeschutz-Eigenschaften und erf&uuml;llt mit optimaler D&auml;mmung und entsprechend hochwertiger Bauweise stets den gesetzlich vorgeschriebenen Standard der EnEV (Energieeinsparverordnung). Der Bedarf an Heizenergie kann somit auf nat&uuml;rliche Weise deutlich reduziert werden, was wiederum sp&uuml;rbar den Geldbeutel des Bauherrn entlastet.</p>
<p>F&uuml;r KOBUS bietet das Holz als Baumaterial die idealen Voraussetzungen f&uuml;r ein gesundes Raumklima und einen behaglichen Wohnkomfort, da es sich um einen nat&uuml;rlichen und nachwachsenden Rohstoff handelt, der ohne den Zusatz von Chemikalien verarbeitet wird. Das RAL G&uuml;tezeichen f&uuml;r eine g&uuml;te&uuml;berwachte Produktion sorgen bei KOBUS daf&uuml;r, dass das verarbeitete Holz absolut frei von Allergenen und Schadstoffen ist.</p>
<p>Als Hersteller hochwertiger Holzh&auml;user verf&uuml;gt KOBUS &uuml;ber das RAL-G&uuml;tesiegel und bieten eine ausgereifte und bew&auml;hrte Wandkonstruktion an. Merkmale f&uuml;r einen hohen Standard als Holzhaus-Herstellers zeigt KOBUS auch in der &bdquo;Meisterhaft 5 Sterne&ldquo; Auszeichnung der Deutschen Bauwirtschaft.</p>
<p>Ein Holzhaus kann problemlos 100 Jahre und l&auml;nger genutzt werden. Als nat&uuml;rlicher Baustoff verf&uuml;gt das von KOBUS verarbeitete Holz &uuml;ber eine sehr gute &Ouml;kobilanz und kann damit problemlos wiederverwertet, oder aber auch vollst&auml;ndig recycelt werden. KOBUS-Holzh&auml;user sind &auml;u&szlig;erst robust und unempfindlich. Sie erfordern ein geringes Ma&szlig; an Pflege und verursachen verh&auml;ltnism&auml;&szlig;ig &uuml;berschaubare Instandhaltungskosten.</p>
<p>Die Langlebigkeit von KOBUS- <strong>Holzh&auml;usern</strong> erm&ouml;glicht eine unproblematische Umbaubarkeit, die eine Anpassung an eine ge&auml;nderte Nutzung erlaubt. Ob als <strong>Aufstockung </strong>oder als <strong>Anbau</strong> auf ein bestehendes Geb&auml;ude, die Konstruktion von <strong>Holzh&auml;usern</strong> ist vielseitig einsetzbar und bietet einen extrem hohen Gestaltungsspielraum. Der Nutzwert des KOBUS- <strong>Holzhauses</strong> bleibt so &uuml;ber Generationen erhalten.</p>
<p><strong>Schlussbemerkungen</strong></p>
<p><strong>Gesundes Wohnen</strong> und <strong>&ouml;kologischer Holzhausbau</strong> werden meistens in einem Atemzug genannt. Neben dem Gesundheitsaspekt und der Suche nach Wohlbefinden zeichnet sich die &Ouml;kobilanz des Baustoffes Holz auch &uuml;ber den Lebenszyklus von der Produktion bis zur Entsorgung aus.</p>
<p>Immer mehr Menschen leiden unter so genannten Zivilisationskrankheiten, z.B. Allergien. Dies muss nicht nur die Folge falscher Ern&auml;hrung sein. Gesund leben f&auml;ngt bei den eigenen vier W&auml;nden an. Nat&uuml;rliche Baustoffe sorgen f&uuml;r Wohngesundheit und ein angenehmes Raumklima. KOBUS- <strong>Holzh&auml;user</strong> sind die richtige Entscheidung f&uuml;r Bauherren, die Wert auf ein angenehmes Raumklima, Wirtschaftlichkeit und Wertbest&auml;ndigkeit legen. Die zuverl&auml;ssigen und seit vielen Jahren mit dem <strong>Holzhausbau</strong> vertrauten Handwerker und Spezialisten gew&auml;hrleisten Qualit&auml;t in der Erf&uuml;llung der individuellen W&uuml;nsche der Bauherrn. Auch die Erbringung von Eigenleistungen sind bei KOBUS jederzeit m&ouml;glich.</p>
<p>Umfragen und Studien belegen, <strong>Holzh&auml;user</strong> in <strong>Niedrigenergiebauweise</strong> haben Einzug in das steigende Umweltbewusstsein der Gesellschaft gehalten und erzielen unter zukunftsweisendem Energieeinsatz attraktive Wiederverkaufswerte. Sie sind in der Anschaffung mittlerweile nicht wesentlich teurer als die einheitliche und nach Planungsraster produzierte Fertighaus-Bauweise und in vielen F&auml;llen nicht teuerer als die konventionelle Massiv-Bauweise.</p>
<p>KOBUS- <strong>Holzh&auml;user</strong> zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer bei niedrigen Unterhaltkosten aus. Vergleiche zwischen im Fertigbau errichteten Eigenheimen in Massivhausbau ergaben, dass <strong>Holzh&auml;user</strong> unter Betrachtung der Lebensdauer in Verbindung des aufzuwendenden Energieeinsatzes sogar finanziell attraktiver waren.</p>
<p>Ein f&uuml;r und wider der einen oder anderen Bauweise ist nicht eindeutig zu bestimmen, gibt es doch eine Vielfalt unter den Angeboten, die diese oder jene Bauweise im ersten Augenblick attraktiver erscheinen lassen. Welche Bauweise letztendlich bevorzugt wird, muss die Baufamilie selbst entscheiden und die f&uuml;r sich passende L&ouml;sung in Anspruch nehmen.</p>
<p>Wir hoffen mit unseren Ausf&uuml;hrungen zum Thema &bdquo;Holzbau oder Massivbau?&ldquo; und der einen oder anderen Empfehlung bei Ihrer eigenen Meinungsbildung behilflich gewesen zu sein. Weitere Tipps und Anregungen rund um den Holzhausbau mit KOBUS finden Sie auch auf unserer Homepage unter <a href="http://www.kobus-haus.de">www.kobus-haus.de</a></p>
<p>Selbstverst&auml;ndlich steht Ihnen KOBUS mit seinem gesamten Berater-Team jederzeit als kompetenter Ansprechpartner zur Verf&uuml;gung.</p>




info@kobus-haus.de Datum: 13.11.2007
Uhrzeit: 16 : 07

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 29.05.2020 um 03:26:31 Uhr