[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]



<p>Eine sinnvolle Symbiose bietet die <strong>Arktis-&Ouml;ko-Blockhaus</strong>. Das Blockhaus, Holzhaus oder Holzrahmenhaus auf der <strong>Terra-Thermo-Bodenplatte</strong> mit einem <strong>speziellen Solardach</strong>. Diese Kombination macht die Baufamilien nicht nur unabh&auml;ngig von fossilen Brennstoffen. Das Solardach finanziert sich durch ein besonderes F&ouml;rderprogramm praktisch selbst. Die Terra-Thermo-Bodenplatte &uuml;berzeugt dabei nicht nur mit ihrem herausragenden U-Wert um die 0.10, sie hat noch weitere wesentliche Vorteile gegen&uuml;ber einer herk&ouml;mmlichen Bodenplatte. F&uuml;r den Wandaufbau k&ouml;nnen die Baufamilien aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Blockprofilen als <strong>Lamellenblockbalken</strong> oder <strong>Vollholzbalken</strong> w&auml;hlen. Ob mit gro&szlig; dimensionierten Blockbalken f&uuml;r den einschaligen Wandaufbau oder als mehrschaliger Blockwand mit zum Beispiel einer eingeblasenen Zellulosed&auml;mmung, jedes Wohnblockhaus wird generell auf der Terra-Thermo-Bodenplatte gebaut. Aber nicht nur Wohnblockh&auml;user k&ouml;nnen mit Solardach und Terra-Thermo .ausgestattet werden, sondern auch Industriebauten und Ferienh&auml;user. Mehr Information finden Sie auf: <strong>www.arktis-oeko.de </strong>,<strong> www.terra-thermo.de</strong> oder unter <strong>Tel.: 0700-33220800</strong></p>



info@arktis-oeko.de Datum: 08.04.2008
Uhrzeit: 08 : 00

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 23.02.2020 um 13:50:59 Uhr