[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]



<p style="margin-bottom:6.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal"><strong style="mso-bidi-font-weight:normal">D&uuml;sseldorf, 4. November 2013. Als erster Energieversorger deutschlandweit l&auml;sst die NATURSTROM AG ihre Biogasprodukte ab Januar 2014 mit dem &bdquo;Gr&uuml;nes Gas Label&ldquo; zertifizieren. Das &bdquo;Gr&uuml;nes Gas Label&ldquo; ist das hochwertigste G&uuml;tesiegel f&uuml;r Biogas, die Auszeichnung mit dem Label daher ein klarer Ausweis f&uuml;r die hohe Qualit&auml;t von </strong><strong style="mso-bidi-font-weight:
normal">natur</strong><strong style="mso-bidi-font-weight:normal">strom-Biogas. Vergeben wird das &bdquo;Gr&uuml;nes Gas Label&ldquo; vom Gr&uuml;ner Strom Label e. V., zu dessen Tr&auml;gern</strong> <strong style="mso-bidi-font-weight:normal">u. a. die gro&szlig;en Umweltverb&auml;nde BUND und NABU geh&ouml;ren. Damit ist es das einzige <br />
Biogaslabel, das von namhaften Umwelt- und Verbraucherverb&auml;nden getragen und empfohlen wird.</strong></p>
<p style="margin-bottom:6.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal">&bdquo;Durch die Auszeichnung mit dem &sbquo;Gr&uuml;nes Gas Label&lsquo; k&ouml;nnen Verbraucher sicher sein, dass wir sie mit Biogas versorgen, das sehr strenge Nachhaltigkeitskriterien erf&uuml;llt&ldquo;, erkl&auml;rt Oliver Hummel, Vorstand der NATURSTROM AG. So wird Biogas nach &bdquo;Gr&uuml;nes Gas&ldquo;-Standards entweder aus Rest- und Abfallstoffen gewonnen oder aus nachwachsenden Rohstoffen, die &ouml;kologisch vertr&auml;glich erzeugt und in regionalen Wirtschaftsstrukturen bereitgestellt werden. Problematische Unkrautvernichter und Wirtschaftsd&uuml;nger aus Massentierhaltung sind ebenso verboten wie der Einsatz gentechnisch ver&auml;nderter Organismen. Ein Biogasanteil am gelieferten Gasprodukt von mindestens 10 Prozent ist Pflicht. Den Kriterienkatalog erarbeitete der GSL e.V. in enger Abstimmung mit seinen Tr&auml;gerverb&auml;nden sowie Experten aus Land-, Energie- und Abfallwirtschaft. Die Einhaltung der Kriterien wird j&auml;hrlich durch ein unabh&auml;ngiges und renommiertes Institut &uuml;berpr&uuml;ft.</p>
<p style="margin-bottom:6.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal">Die Vorteile des Labels erl&auml;utert Rosa Hemmers, Vorsitzende des Gr&uuml;ner Strom Label e. V.: &bdquo;Das &sbquo;Gr&uuml;nes Gas Label&lsquo; bietet Verbrauchern durch seine anspruchsvollen Kriterien eine verl&auml;ssliche Orientierung im komplexen Biogasmarkt &ndash; und zugleich den Anbietern einen Anreiz, wirklich nachhaltige Biogasprodukte zu entwickeln. Damit betreten wir Neuland, denn ein qualitatives G&uuml;tesiegel f&uuml;r Biogas gab es bisher nicht.&ldquo; Dem kann NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel nur beipflichten: &bdquo;Mit gr&uuml;ngef&auml;rbten Erdgastarifen, die lediglich Kompensationszertifikate nutzen, oder mit Biogastarifen ungewisser Herkunft und Qualit&auml;t ist der Energiewende im W&auml;rmesektor nicht geholfen. Es ist wichtig f&uuml;r die weitere Entwicklung des Biogasmarkts, dass es mit dem &sbquo;Gr&uuml;nes Gas Label&lsquo; seit Kurzem ein verl&auml;ssliches G&uuml;tesiegel gibt. Und wir freuen uns nat&uuml;rlich umso mehr, als erster Anbieter &uuml;berhaupt unsere Biogastarife zertifizieren lassen zu k&ouml;nnen.&ldquo; Damit ist die NATURSTROM AG wieder einmal Vorreiter auf dem Gebiet der nachhaltigen Energieversorgung.</p>
<p style="margin-bottom:6.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal">Die Zertifizierung mit dem &bdquo;Gr&uuml;nes Gas Label&ldquo; gilt f&uuml;r alle drei <strong style="mso-bidi-font-weight:normal">natur</strong>strom-Biogastarife. Die Tarife verf&uuml;gen &uuml;ber einen Biogasanteil von 10, 20 oder 100 Prozent. Und in einem Punkt geht NATURSTROM sogar &uuml;ber die &bdquo;Gr&uuml;nes Gas&ldquo;-Kriterien hinaus, wie Vorstand Oliver Hummel verr&auml;t: &bdquo;Mit einem F&ouml;rderbetrag von 0,1 Cent netto pro Kilowattstunde <strong style="mso-bidi-font-weight:normal">natur</strong>strom-Biogas bringen wir die dezentrale Energiewende voran. Entweder durch den Bau von &Ouml;ko-Kraftwerken, die wir mit unseren eigenen Teams planen und errichten, oder indem wir B&uuml;rgerenergiegesellschaften und innovative Projekte unterst&uuml;tzen.&ldquo; Damit &uuml;bertr&auml;gt NATURSTROM die im &Ouml;kostrombereich seit vielen Jahren bew&auml;hrte Praxis auf die Gastarife. &bdquo;Der transparenteste Weg, den Verbraucherinnen und Verbrauchern einen konkreten Umweltnutzen ihres Strom- oder Gasbezugs nachweisen zu k&ouml;nnen, ist die verpflichtende Koppelung von Investitionen in neue &Ouml;ko-Kraftwerke an den Energieabsatz&ldquo;, erl&auml;utert Oliver Hummel.</p>
<p style="margin-bottom:8.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal">Interessentinnen und Interessenten profitieren bei NATURSTROM aber nicht nur von der Sicherheit, &bdquo;Gr&uuml;nes Gas&ldquo;-zertifiziertes und somit nachhaltig erzeugtes Biogas zu beziehen. NATURSTROM senkt zudem den Preis f&uuml;r alle drei Biogastarife. &bdquo;Damit geben wir gesunkene Einkaufskosten im Biogasbezug an unsere Kunden weiter&ldquo;, erkl&auml;rt Oliver Hummel den ungew&ouml;hnlichen Schritt.</p>
<p style="margin-bottom:8.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal">&nbsp;</p>
<p style="margin-bottom:8.0pt;text-align:justify" class="MsoNormal">Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in D&uuml;sseldorf gegr&uuml;ndet. Heute geh&ouml;rt das Unternehmen mit dem bundesweit angebotenen Produkt <strong>natur</strong>strom zu den f&uuml;hrenden unabh&auml;ngigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien und versorgt &uuml;ber 235.000 Kunden. Neben der Belieferung mit Energie aus regenerativen Quellen setzt die NATURSTROM AG auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien, um so Schritt f&uuml;r Schritt die konventionelle Energieerzeugung abzul&ouml;sen. &Uuml;ber 220 &Ouml;ko-Kraftwerke sind unter Mitwirkung der NATURSTROM AG bereits ans Netz gegangen. Seit 1999 wird <strong>natur</strong>strom j&auml;hrlich vom Gr&uuml;ner Strom Label e. V. mit dem G&uuml;tesiegel in der Kategorie GOLD zertifiziert. F&uuml;r ihre Pilotfunktion als erster unabh&auml;ngiger Anbieter eines Komplettangebots von Strom aus Erneuerbaren Energien erhielt die NATURSTROM AG schon 1999 den Deutschen Solarpreis.</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>&nbsp;</p>




drees@naturstrom.de Datum: 04.11.2013
Uhrzeit: 17 : 15

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 23.05.2022 um 04:58:31 Uhr