Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Klimaschutz als Kapitalanlage

     

    Klimaschutz wirft Gewinne ab und ist längst zu einem interessanten Anlagemarkt geworden. Das zeigt jetzt ein bislang einzigartiges Projekt der Landesinitiative Zukunftsenergien des Landes Nordrhein-Westfalen für zehn Schulen in NRW, das derzeit vom Wuppertal Institut umgesetzt wird. Dabei wird (zunächst an einer Pilotschule) der Bau einer 40 kW-Photovoltaikanlage mit Stromeinsparinvestitionen kombiniert. Private Geldgeber können sich ab sofort an den Maßnahmen beteiligen. Der finanzielle Ertrag des Solarkraftwerkes (rund 30.000 DM im Jahr) und das durch den reduzierten Strom- und Wärmeverbrauch eingesparte Geld wird über 20 Jahre hinweg an die Investoren ausgeschüttet. Die für dieses Projekt gegründete Solar&Spar Contract GmbH & Co. KG hat mit der Gemeinde Engelskirchen bereits einen entsprechenden Contracting-Vertrag abgeschlossen. Bürgermeister Wolfgang Oberbüscher erhielt dafür im Rat der Gemeinde eine parteiübergreifende Zustimmung. Bis zum Herbst werden insgesamt 820.000 Mark investiert, um am Aggertal-Gymnasium in Engelskirchen nahe bei Köln das größte Solarkraftwerk der Region zu errichten. Außerdem werden Teilbereiche der Energie- und Wasserversorgung saniert. Dabei organisiert die Solar&Spar Contract GmbH & Co. KG die Ausschreibung und Modernisierung der kompletten Beleuchtung der Schule. Mit den geplanten Maßnahmen wird die herkömmliche Stromversorgung der Schule von 120.000 auf 30.000 Kilowattstunden jährlich reduziert. Der Präsident des Wuppertal Instituts, Prof. Dr. Peter Hennicke, lobt aus-drücklich die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Projektpart-nern vor Ort, der Gemeinde Engelskirchen, der Schulleitung, der Stromversorgung Aggertal sowie der Energieagentur NRW. Von dem am Wuppertal Institut entwickelten Konzept profitieren denn auch alle Seiten: Der Investor erhält eine ordentliche Verzinsung, die Schule und die Gemeinde sparen Sanierungskosten, Lehrer und Schüler erleben hautnah praktischen Klimaschutz, der Hausmeister hat weniger Wartungsarbeiten, die örtlichen Handwerker erhalten Aufträge und die Umwelt wird jährlich mit über 200.000 Kilogramm Kohlendioxid entlastet. Wenn in den kommenden Jahren die Energiepreise ansteigen, wovon das Wuppertal Institut ausgeht, können sich die Teilhaber der Solar- und Einspargesellschaft freuen: Je teurer Strom, Wärme und Wasser werden, umso höher werden auch die eingesparten Beträge und umso üppiger fließen dann die Gewinnausschüttungen. Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter: http://www.wupperinst.org/solarundspar.



     
      URL: http://www.iwr.de
    29.06.2001
    14 : 42


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen