Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Anhaltendes Bevölkerungswachstum mit steigendem Energie- und Flächenbedarf erfordern neue Energieversorgungskonzepte. Die globalisierte Industriegesellschaft verursacht aufgrund massiver Verbrennung fossiler Brennstoffe CO2-Emissionen, die als Hauptursache für den Treibhauseffekt gelten. Eine nachhaltige Energiewirtschaft kann daher nur durch Energieeinsparung, eine Effizienzsteigerung und durch den intensiven Einsatz regenerativer Energiequellen erreicht werden. Mit der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung von 1992 (UNCED) wurde Rio de Janeiro zum Aushängeschild der globalen Umweltdiskussion. Auf dem UN-Weltgipfel Rio +10 in Johannesburg im vergangenem Jahr einigten sich mehr als 80 Länder darauf, den Einsatz erneuerbarer Energiequellen wie Sonne, Wind und Biomasse substantiell zu erhöhen. In dieser Tradition wird das RIO 3 - World Climate & Energy Event einen wichtigen Beitrag für den vermehrten Einsatz regenerativer Energiequellen leisten. RIO 3 fokussiert zwei Schwerpunkte: Erstens die Umsetzung von Strategien zur weltweiten Verbreitung regenerativer Energienutzung und zur Erschließung neuer Anwendungsfelder, z.B. in Entwicklungs-ländern und zweitens die Mobilisierung von Energieeinsparpotentialen sowie die Einleitung einer nachhaltigen Klimaschutzpolitik mit dem Ziel, den CO2-Ausstoß weltweit zu reduzieren. Das RIO 3 - World Climate & Energy Event vom 1. - 5. Dezember 2003, wird im bekannten und zentrumsnahen Hotel Glória, am Ort des UN-Weltgipfels von 1992, stattfinden. Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Hauptbereiche: - Auf dem internationalen RIO 3 - Kongress, der mit Unterstützung der Bundesuniversität Rio de Janeiro (UFRJ), dem brasilianischen Energieministerium (MME), des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA), der Deutschen Energie Agentur (dena) und der Gesellschaft für Internationale Weiterbildung und Entwicklung (InWEnt) ausgerichtet wird, werden führende Wissenschaftler, politische Entscheidungsträger, Energieproduzenten, Umweltexperten und Vertreter von Herstellerfirmen aus dem regenerativen Energiesektor zusammentreffen. - Unternehmen und Institutionen präsentieren direkt am Veranstaltungsort auf der Latin America Renewable Energy Fair (LAREF), die neuesten technischen Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen für einen wachsenden Weltmarkt, für Lateinamerika, und insbesondere für Brasilien, dem zweifelsohne wichtigsten Zukunftsmarkt für regenerative Energien: Dabei bieten der sich andeutende ökonomische Aufschwung und die stetige Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen u.a. mit der Verabschiedung eines Programms zur Förderung alternativer Energien (PROINFA), eine hervorragende Gelegenheit, um auf der LAREF wichtige Geschäftskontakte zu knüpfen und neue Märkte zu erschließen. Mit der Entsendung ihrer Spitzenrepräsentanten unterstützen das brasilianische Energieministerium, das staatliche Energieversorgungsunternehmen Eletrobrás, das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie die Deutsche Energie Agentur die Veranstaltung Programmbegleitend werden Workshops zur politischen Durchsetzbarkeit der erneuer-baren Energieerzeugung, zu Projektentwicklung und Anwendung sowie zum Austausch praktischer Erfahrungen (auch zu Gründungs- und Finanzierungsfragen) veranstaltet. An einem politischen "Runden Tisch" mit hohen Regierungsvertretern werden Rechtsfragen beraten, Möglichkeiten zur Identifizierung und Überwindung existierender Hindernisse aufgezeigt und effiziente Lösungen erörtert. Weiterhin werden Fragen nach den Bedingungen für eine standortangepasste Serienproduktion regenerativer Energiesysteme angesprochen. Ein Exkursionsprogramm zu Energieprojekten in der Region und den lokalen Aktivitäten zur CO2-Minderung zielt auf Schaffung internationaler Kontakte und dient zur Unterstützung bereits existierender Kooperationen. Weitere Informationen zum RIO 3 - World Climate & Energy Event und zur Latin American Renewable Energy Fair (LAREF) sowie zur Teilnahme und Anmeldung für Referenten, Zuhörer und Aussteller sind abrufbar unter: http://www.rio3.com oder erhältlich über: RIO 3 - LAREF - Organisationskomitee: Prof. Dr. Stefan Krauter a/c PML, Av. Rio Branco, 25, 18º andar 20093-900 Rio de Janeiro - RJ Brazil Phone: ++55-21-2233-5184 Mobil: ++55-21-8823-1963 Fax: ++55-21-2518-2220 E-mail: mailto:info@rio3.com http://www.rio3.com



     
      URL: http://www.iwr.de
    30.06.2003
    11 : 13


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen