Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Bundesumweltministerium informiert über die Chancen der Erdwärmenutzung zur Stromerzeugung Auf das Potential der Erdwärme zur Stromerzeugung hat Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesumweltministerium aufmerksam gemacht. "Mit der Verwendung geothermischer Energie werden wir in die Lage versetzt, eine nach menschlichen Maßstäben unendliche Ressource künftig sinnvoll zu nutzen", sagte Baake im Umweltforum Berlin zur Eröffnung einer Tagung über die Chancen zur Nutzung der Erdwärme für Stromerzeugung und Wärmeversorgung. Die zweitägige Veranstaltung des Bundesumweltministeriums (am 4. und 5. April 2005) richtet sich an potenzielle Investoren sowie an Vertreter aus Wirtschaft und Forschung. Sie zielt darauf ab, weitere Projekte anzustoßen. Dazu werden die Technologien sowie deren Chancen und besonderen Herausforderungen dargestellt und die Vorgehensweise für eine effiziente und erfolgreiche Umsetzung eines Geothermieprojektes erläutert. Für die Stromerzeugung ist die Geothermie, also die Nutzung der Erdwärme, eine besonders interessante Form der erneuerbaren Energie. Sie kann unabhängig von Wetter und Jahreszeit Strom liefern und ist damit grundlastfähig. In Deutschland existieren beträchtliche Potenziale, die eine Stromerzeugung in energiewirtschaftlich relevanter Größenordnung ermöglichen. Berechnet wurde ein technisches Potenzial von rund 300 Terawattstunden pro Jahr. Dies entspricht etwa der Hälfte der gegenwärtigen Bruttostromerzeugung in Deutschland. "Die Geothermie hat zwar noch nicht die technische Reife wie beispielsweise die Energieerzeugung aus Wind, Biomasse oder Wasserkraft - aber es geht erkennbar voran", sagte Baake. Mit der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wurden im vergangenen Jahr die Rahmenbedingungen für die Nutzung der Erdwärme erheblich verbessert. So beträgt die gesetzlich garantierte Vergütung bei Geothermieanlagen bis zu einer Leistung von 5 Megawatt mindestens 15 Cent pro Kilowattstunde. Im Anschluss an die Tagung wird die Geothermische Vereinigung am 6. April 2005 im Rahmen des internationalen European Geothermal Energy Council (EGEC) am gleichen Ort das Business Seminar "Developing the European Geothermal Market" ausrichten.



     
      URL: http://www.bmu.de
    07.04.2005
    15 : 58


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Geothermie, ...
  • , ...
  • Kapitalanlage, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen