Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

    Hilferuf vom Dach der Welt!

     

    Das Drama des Roten Pandas Es eilt: Der Rote Panda, der einzige Katzenbär der Welt, ist vom Aussterben bedroht! Rote Pandas leben in den Bergregionen des Himalayas. Hier in der Provinz Sikkim, ein einstiges Königreich Indiens und jetzt neues WWF-Projektgebiet, leben insgesamt nur noch etwa 500 dieser einzigartigen Tiere. Und es werden immer weniger! Denn aus den lebensnotwendigen Wäldern werden Brennholz, Baumaterial, neue Weiden und Felder. Ohne Wälder droht das Aus Stück für Stück werden die Bäume im ehemaligen Königreich abgeholzt. Nach dem Abholzen der Wälder sind die Roten Pandas den Gefahren durch andere Tiere und den Menschen schutzlos ausgesetzt. Aber auch der Unterwuchs aus Bambus, der die Hauptnahrungsquelle der Roten Pandas ist, verschwindet. Letzte Chance für die Katzenbären - Ein Königreich für den Roten Panda! Die einzige Hoffnung ist ein sofortiger und konsequenter Schutz der verbliebenen Lebensräume und eine erfolgreiche Wiederansiedlung von Roten Pandas. Denn nur das kann den Bestand dieser einmaligen Art langfristig stabilisieren und sichern. Unser lokaler Naturschutzpartner, der Zoo Darjeeling, hat vorausschauend ein Erhaltungszuchtprogramm aufgebaut. Zoogeborene Rote Pandas wurden bereits erfolgreich in geschützten Gebieten ausgewildert. In Sikkim gibt es noch einige Gebiete, die sich für die Wiederansiedlung von Roten Pandas in einem „eigenen“ Königreich eignen. Diese Gebiete müssen anhand von neuem Kartenmaterial sehr gezielt ausgewählt, von unseren Wildhütern bewacht und durch grüne Korridore miteinander verbunden werden. Aber für die Umsetzung dieses WWF-Projektes bedarf es sorgfältigster Planung, Koordination und vieler engagierter Partner. Unsere Mitarbeiter vor Ort brauchen deshalb dringend: *zusätzliche ausgebildete Wildhüter, die die Roten Pandas auf ihren Patrouillen schützen *neu erstelltes Kartenmaterial für die Ausweisung von zwei Gebieten bis Ende 2005, die sich für die Wiederansiedlung von Roten Pandas am besten eignen *Feldausrüstungen für die Wildhüter, die sie auf ihren Patrouillen in Schutzgebieten und Korridoren benötigen Jede Hilfe ist ein Stück mehr Hoffnung! Die Zeit drängt. Spenden Sie jetzt für das Königreich des Roten Pandas! Um das Aussterben der Roten Pandas aufzuhalten, haben wir nicht mehr viel Zeit! Deshalb ist Ihre Unterstützung jetzt so wichtig!



     
      URL: http://www.wwf.de
    27.06.2005
    16 : 42


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen