Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Astrid Klug: Erneuerbare Energien bieten Chancen für Entwicklungs- und Schwellenländer Die Bedeutung der erneuerbaren Energien für Entwicklungs- und Schwellenländer hat Astrid Klug, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, betont. "Der Ausbau erneuerbarer Energien erfährt weltweit zunehmend Resonanz. Sie sind eine besondere Chance gerade für Entwicklungs- und Schwellenländer. Deshalb wird verstärkt nach Mitteln und Wegen gesucht, wie sich erneuerbare Energien erfolgreich in deren Energiesysteme integrieren lassen", so Klug auf der internationalen Konferenz für erneuerbare Energien in Mexiko-Stadt. Die Konferenz findet vom 1. bis 3. Februar 2006 statt. Sie wird von der mexikanischen Regierung gemeinsam mit der Weltbank und dem Globalen Umweltfonds (GEF) veranstaltet und zusammen mit dem Welt-Windeenergie-Rat (GWEC) organisiert. Ziel der Tagung ist, den Ausbau der erneuerbaren Energien gerade in den Entwicklungs- und Schwellenländern zu beschleunigen. Hierzu sollen Erfahrungen zwischen den Industrie- und Entwicklungsländern, die erfolgreiche Methoden zur Förderung der erneuerbare Energien entwickelt haben, ausgetauscht werden. "Wir haben in Deutschland mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ein überaus erfolgreiches Instrument entwickelt. Es sorgt für einen raschen Ausbau der umweltfreundlichen Stromerzeugung, und das zu vergleichsweise niedrigen Kosten", sagte Klug. Das Forum in Mexiko ist Teil des Folgeprozesses der Internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien in Bonn, renewables2004. Auf der renewables2004 wurde ein Aktionsprogramm zum internationalen Ausbau der erneuerbaren Energien beschlossen. Im November 2005 fand die erfolgreiche erste Folgekonferenz in Peking statt. Auf der Konferenz in Mexiko wird das neu geschaffene globale Politiknetzwerk zur Förderung der erneuerbaren Energien REN 21, in dem Deutschland sich aktiv beteiligt, über seine Arbeit informieren.



     
      URL: http://www.bmu.de
    02.02.2006
    17 : 10


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Sonnenenergie, Windenergie, Wasserenergie, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen