Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Astrid Klug: Nachhaltige Flächennutzungs- und Siedlungspolitik ist ein sozialer Auftrag Natur- und Umweltschutzverbände übergeben gemeinsames Positionspapier Die Parlamentarische Staatssekretärin Astrid Klug hat stärkere Anstrengungen zur Reduzierung des Flächenverbrauchs gefordert. „Nicht nur Öl oder Gas sind knappe Ressourcen, auch mit Flächen und Boden müssen wir sparsamer umgehen. Dazu brauchen wir bei allen Beteiligten ein stärkeres Problembewusstsein“, sagte Astrid Klug heute in Berlin bei der Entgegennahme des Positionspapiers von fünfzehn Umwelt- und Naturschutzverbänden. Sie begrüßte, dass mit dem Positionspapier und dem Handlungsleitfaden die Verbände ihre Forderungen für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung vorstellen. Täglich werden über 100 Hektar freie Landschaft für Siedlungen und Verkehr in Anspruch genommen. Das entspricht einer Fläche von 125 Fußballfeldern. Die ökologischen Folgen sind Artenschwund, Zerschneidung und Zerstörung von Biotopen, Beeinträchtigung des Wasserhaushalts und des lokalen Klimas. Parallel dazu führt die ungebremste Flächenin-anspruchnahme auch zunehmend zu ökonomischen und sozialen Problemen. Immer neue Flächen auf der „grünen Wiese“ werden bebaut, obwohl in einigen Städten und Regionen bereits ein Überangebot an Wohnungen und Gewerbeflächen besteht. Vor allem Innenstädte sind die Verlierer dieser Entwicklung. Falsche Flächenpolitik belastet öffentliche, aber auch - über Steuern, Gebühren oder hohe Mobilitätskosten - private Haushalte. Klug: „Eine nachhaltige Flächennutzungs- und Siedlungspolitik ist ökologisch notwendig aber auch unter wirtschaftlichen und sozialen Gesichtspunkten geboten. Die Siedlungsstruktur muss sich bereits heute auf künftige Entwicklungen einstellen“. Die Bundesregierung will den Flächenverbrauch bis 2020 auf 30 Hektar pro Tag senken. Mit Än-derungen im Planungsrecht, aber auch mit einer stärkeren Nutzung ökonomischer Instrumente, soll dieses Ziel erreicht werden. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich der Informationspoli-tik und der Bewusstseinsbildung. --------------------------------------------------------------- Hrsg: BMU-Pressereferat, Alexanderplatz 6, 10178 Berlin Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich) Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer Tel.: 01888/305-2010. Fax: 01888/305-2016 email: presse@bmu.bund.de - internet: http://www.bmu.de/presse



     
      URL: http://www.bmu.de
    18.05.2006
    15 : 11


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen