Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Nachwuchsforscher können sich noch bis 1. August bei der SolarWorld AG bewerben Bonn, 23.Mai 2006. Nur noch wenige Wochen, dann endet die Bewerbungsfrist für den mit 5000 Euro dotierten Einstein-Award der SolarWorld AG. Nachwuchsforscher können sich noch bis zum 1. August bei dem Bonner Unternehmen mit ihrer Diplom- oder Doktorarbeit bewerben. Voraussetzung ist, dass diese ein Fachgebiet rund um die Photovoltaik oder ein verwandtes Gebiet wie Systemtechnik, Nanotechnologie, allgemeine Energie-Technologie, Kristallographie oder Ähnliches behandelt. Die in deutscher oder englischer Sprache verfasste Abschlussarbeit muss im Zeitraum August 2005 bis Juli 2006 bewertet worden sein. Einzusenden sind ein maximal zweiseitiges Exposé der Arbeit und der Lebenslauf des Bewerbers. Eine Fachjury wählt die Siegerarbeit aus. Die Urkunde wird dem Preisträger anlässlich der 21st European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibiton vom 4. bis 8. September in Dresden vor einer breiten Fachöffentlichkeit überreicht. Das Anmeldeformular sowie aktuelle Informationen über den SolarWorld Einstein-Award können unter http://www.solarworld.de/einstein-award abgerufen werden. Der Preis ergänzt ab diesem Jahr den bereits bestehenden Einstein-Award. Diesen rief die SolarWorld AG 2005 ins Leben und ehrt damit Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise für die Nutzung der Solarenergie – und somit für den „Planeten Erde“ – verdient gemacht haben. Im vergangenen Jahr wurde der SolarWorld Einstein-Award Prof. Dr. Klaus Töpfer und Dr. Hermann Scheer für deren Lebenswerk verliehen. Weitere Informationen finden Sie unter www.solarworld.de. Über die SolarWorld AG: Der Konzern der SolarWorld AG zählt nach Übernahme der Solarsiliziumaktivitäten der Shell-Gruppe zu den drei größten Solarkonzernen der Welt. Die Gesellschaft ist branchenweit das einzige Unternehmen, das sich ausschließlich auf das Kerngeschäft Solarenergie konzentriert und dabei alle Wertschöpfungsstufen der Solarwirtschaft unter einem Dach vereint. Nach dem Börsengang Ende 1999 hat sich die Gesellschaft innerhalb weniger Jahre von einem solaren Handelshaus zu einem integrierten solaren Technologiekonzern entwickelt und dabei ihre Mitarbeiterzahl bis Ende März 2006 auf 783 Menschen verstärkt. Inklusive der neuen Mitarbeiter an den übernommenen Shell-Standorten erhöht sich die Beschäftigtenzahl auf über 1300 Personen weltweit. Der SolarWorld-Konzern ist auf allen Wertschöpfungsstufen der Solarindustrie – vom Rohstoff Silizium bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage – aktiv. Dabei unterhält er Produktionsstätten in Freiberg und Schweden. Im Zuge der Integration der Shell-Aktivitäten kommen Produktionsstandorte in den USA und Gelsenkirchen sowie Vertriebsbüros in Südafrika und Asien dazu. Freiberg ist einer der modernsten integrierten Solarstandorte der Welt, an dem der SolarWorld-Konzern unter dem Einsatz von Silizium qualitativ hochwertige Solarwafer, Solarzellen und Solarstrommodule herstellt. Die SolarWorld AG ist an der Börse unter anderem im Technologieindex TecDAX und im Dow Jones Stoxx 600 notiert. Karolin Ruckelshauß Dipl. Betriebswirtin Marketing SolarWorld AG Kurt-Schumacher-Str. 12-14 53113 Bonn Tel 0228-55920 458 Fax 0228-55920 99 mailto:k.ruckelshauss@solarworld.de http://www.solarworld.de Die SolarWorld verleiht erstmalig den mit 5.000 € dotierten SolarWorld Einstein-Award für Nachwuchsforscher! Weiter Informationen unter www.solarworld.de/einstein-award



     
      URL: http://www.solarworld.de
    24.05.2006
    10 : 44


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

    Adressen von Anbietern und Herstellern zum Thema

      Klicken Sie hier, um Firmen und Hersteller zu folgenden Themen zu finden:
  • Solar, Solaranlagen, Solarmodule, ...
  •    

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen