Fach-Artikel
 
  • Ökologisches Bauen im Einklang mit der Natur
    - Architekten lernen, wo Süden ist

  • Ökologischer Innenausbau - die inneren Werte Ihres Hauses

  • Welchen Vorteil bieten Naturfarben?

  • Blowerdoor - Ist Ihr Haus winddicht?
  •  

    Kontakt
      Datenschutz

    Impressum
     

    Werbung
      Wir bieten Ihnen eine ideale Werbeplattform im ökologischen Markt

    Werbung auf ÖKO-Adressen.de und Öko-News.de

    ÖKO-NEWS Branchenbuch mit Fachartikeln und Brancheneinträgen für Firmen.
     

    ÖKONEWS - Nachrichten und Pressemeldungen
    Ältere Nachricht  |   ÖKO-NEWS Startseite  |   Letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen

     

    Berlin / Düsseldorf, 28. Mai 2014. Ladesäulen braucht das Land, wenn bei der Verbreitung von Elektroautos der Knoten bald platzen soll. Umwelt und Klima ist allerdings nur gedient, wenn an den „E-Tankstellen“ Ökostrom fließt. Am Potsdamer Platz in Berlin haben E-Mobilisten dafür nun eine zusätzliche Anlaufstelle. An der modernen Schnellladesäule, installiert von Mitsubishi Motors Deutschland, „tanken“ die Elektrofahrzeuge den zertifizierten naturstrom des unabhängigen Anbieters NATURSTROM AG.

    Die Ladesäule des Herstellers e8energy unterstützt alle verbreiteten Schnellladetechniken: Fahrer von E-Autos, die einen CHAdeMO-Stecker verwenden, können dort ebenso aufladen wie Nutzer eines CCS-Steckers. Neben diesen beiden Varianten für die Gleichstrom-Schnellladung mit einer Leistung von bis zu 20 Kilowatt ist auch eine Wechselstrom-Schnellladung mit bis zu 22 Kilowatt über einen Typ 2-Anschluss möglich. So kann nahezu jedes Fahrzeug innerhalb von weniger als einer Stunde wieder mindestens zu 80 Prozent aufgeladen werden – und zwar völlig emissionslos.

    Jeder Nutzer der Ladesäule lädt den naturstrom des Ökostrom-Pioniers, unabhängig vom heimischen Stromanbieter. Die Abrechnung des Ladevorgangs übernimmt die The New Motion Deutschland GmbH als Betreiber der Ladesäule und Anbieter von Ladekarten.

    „Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum sind eine notwendige Ergänzung zum Aufladen zuhause und am Arbeitsplatz – und mit Ökostrom wird es dann auch noch ökologisch sinnvoll“, findet NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel. „Elektromobilität leistet nur dann einen Beitrag zum Klimaschutz, wenn die Fahrzeuge mit Strom aus Erneuerbaren Energien geladen werden“, betont Hummel. „Andernfalls verlagert man die CO2-Emissionen lediglich vom Auspuff zu den Kraftwerken.“

    Lädt ein E-Mobil den deutschen Durchschnittsstrommix, liegt sein Ausstoß den Berechnungen der Agentur für Erneuerbare Energien zufolge mit durchschnittlich knapp 100 Gramm CO2 pro Kilometer nur unwesentlich unter dem Niveau eines vergleichbaren Verbrennungsmotors mit 133 Gramm, und verursacht zusätzlich noch Atommüll. Mit Strom aus Erneuerbaren Energien fährt das gleiche Fahrzeug jedoch quasi CO2-frei und steigert somit den Klima- und Umweltschutzeffekt enorm.

    Die NATURSTROM AG ist einer der führenden Ökostrom- und Biogasanbieter und beliefert bundesweit mehr als 240.000 Haushalte und Gewerbe. Für Elektromobilität auf Basis Erneuerbarer Energien engagiert sich der Ökostromspezialist bereits seit einigen Jahren. Unter dieses Engagement fallen neben der Zusammenarbeit mit Automobilherstellern, ökologischen Verkehrsverbänden und E-Mobilisten der ersten Stunde auch der Betrieb eigener Ladesäulen an Unternehmensstandorten und die Nutzung von Elektrofahrzeugen im NATURSTROM-Fuhrpark. Darüber hinaus unterstützt NATURSTROM auch die eigenen Kunden beim Umstieg auf nachhaltige Elektromobilität.

    In Berlin beliefert NATURSTROM mehr als 27.000 Haushalte, Gewerbe und Institutionen, darunter die Akademie der Künste, das Kreativareal Malzfabrik und das DDR Museum. Als Anlaufstelle in der Hauptstadt dient der naturstrom-Laden in der Warschauer Straße im Stadtteil Friedrichshain.

    ---

    Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Das Unternehmen gehört mit den bundesweit angebotenen Produkten naturstrom sowie naturstrom biogas zu den führenden unabhängigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien und versorgt mehr als 240.000 Haushalte und Gewerbe. Neben der Belieferung mit Energie aus regenerativen Quellen setzt NATURSTROM auf den konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien – über 230 Öko-Kraftwerke sind durch Mitwirkung von NATURSTROM bereits ans Netz gegangen. Seit 1999 wird der Tarif naturstrom jährlich mit dem Grüner Strom Label zertifiziert. Aufgrund ihrer Vorreiterrolle bei der Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel erhielt die NATURSTROM AG den Europäischen Solarpreis 2013.





     
      URL: http://www.naturstrom.de
    28.05.2014
    14 : 14


     
    Ältere Nachricht  |   Zur Startseite  |   Zur letzten Seite  |   Aktuellere Nachricht
    News an Bekannten mailen  |   Druckansicht aufrufen
     
    Finden Sie passende Anbieter und Produkte zu diesem Thema im
    ökologischen Branchenbuch - ÖKO-Adressen.de
     

     



    Pressemitteilungen
      Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmens-Mitteilungen regelmäßig über unser Portal!


     

    Schlagwort-Suche
     
    Geben Sie Ihr Suchwort ein, Sie bekommen dann alle relevanten News angezeigt!

     

    Datum-Suche
      Suchen Sie nach Nachrichten zu einem bestimmten Datum!


     

    RSS/XML-Feeder
      Veröffentlichen Sie die ÖKO-News auf Ihrer Homepage! Oder lesen Sie immer die neusten Nachrichten mit Ihrem Newsreader.

     

    Auszeichnungen
      "Ausgezeichnet" findet auch die Fachpresse unser Portal:




     

    ÖKO-Adressen.de
      Das ökologische Branchenbuch im Internet!

    ÖKO-Adressen.de - Umwelt - Alternativ - Branchenbuch

  • Zur Firmen-Suche


  • Eintrag-Infos anfordern

  •  

    Weiter lesen