[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]



<p>Plant man den Bau einer Holzterrasse hat man oft den Eindruck Einschr&auml;nkungen in Kauf nehmen zu m&uuml;ssen. Holz ist ein nat&uuml;rlicher Werkstoff und arbeitet h&ouml;rt man. Das sich Risse und Splitter bilden k&ouml;nnen sei normal. Auch m&uuml;sse in Kauf genommen werden, dass die Fugen evtl. gr&ouml;&szlig;er werden k&ouml;nnen im Laufe der Zeit und die Bretter etwas arbeiten kann passieren. Tropische H&ouml;lzer halten l&auml;nger, aber man kann nicht sicher seien, ob die Herkunft so ganz in Ordnung ist, denkt man vielleicht.<br />
<br />
Nicht so bei der Firma die Holzterrasse. Hier werden nur Premium H&ouml;lzer verarbeitet mit hoher Dauerhaftigkeit und nur sehr geringer Neigung zur Bildung von Rissen. Es bilden sich keine Splitter und die Fugen werden in extremen Sommern maximal zwei bis drei Millimeter gr&ouml;&szlig;er als bei der Montage, bei welcher die Fugen mit f&uuml;nf Millimeter eingebaut werden. Tropische H&ouml;lzer werden nur mit dem FSC Zertifikat verwendet, welches eine nachhaltige Waldwirtschaft garantiert und vom WWF unterst&uuml;tzt wird.<br />
<br />
Eine Holzterrasse ohne Einschr&auml;nkungen in Premium Qualit&auml;t erhalten sie vom Spezialisten f&uuml;r Holzterrassen.</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>www.dieholzterrasse.de</p>
<p>&nbsp;</p>




info@dieholzterrasse.de Datum: 08.02.2008
Uhrzeit: 17 : 43

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 29.07.2021 um 00:37:43 Uhr