[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Hautbalance Naturkosmetik: Nachhaltigkeit in der Naturkosmetik

<p>Nachhaltigkeit meint Leben, Arbeiten und gesellschaftliche Verantwortung im Einklang mit unserer Umwelt. <strong><a href="http://www.hautbalance.de/nachhaltigkeit-fair-trade-ct-372-1.html?sessID=l4f0shvjbvq1fmoh3vphugrir0ta1m50">Hautbalance Naturkosmetik</a> </strong>stellt im neuen Artikel Naturkosmetik-Unternehmen und ihr Projekt ausf&uuml;hrlich vor, mit dem sie sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben.</p>
<p class="MsoBodyText"><strong>Fair Trade</strong> hei&szlig;t das Stichwort, wenn es darum geht, Natur und Umwelt &ouml;kologisch und &ouml;konomisch so zu nutzen, dass ihr Bestand nat&uuml;rlich nachwachsen kann. <strong>Nachhaltigkeit </strong>meint auch soziale Verantwortung: viele Naturkosmetik-Hersteller unterst&uuml;tzen mit ihren Naturkosmetik-Produkten Schul-Initiativen oder ein anderes Projekt.</p>
<p class="MsoBodyText">Mit der<strong> Xingu-Linie</strong> hat <strong>Santaverde </strong>in Brasilien zum Beispiel eine Luxuspflege entwickelt, die zugleich den Lebensunterhalt f&uuml;r die einheimische Bev&ouml;lkerung sichert. 10% des Rein-Erl&ouml;ses gehen an das Entwicklungshilfeprojekt Caatinga im Nordosten Brasiliens.</p>
<p class="MsoBodyText">Mit <strong>Swazi Secrets</strong> haben B&auml;uerinnen in S&uuml;dwestafrika ihr eigenes Naturkosmetik-Unternehmen mit Produkten aus dem Marulabaum-&Ouml;l geschaffen.</p>
<p class="MsoBodyText">Das Naturkosmetik Unternehmen <strong>TAUTROPFEN </strong>hat &uuml;berall auf der Welt ein Projekt initiiert, um &ouml;kologische, &ouml;konomische und soziale Nachhaltigkeit zu sichern. Zwei davon sind<strong> Rosen statt Opium </strong>im Iran und<strong> Asprome</strong> in Kolumbien.</p>
<p class="MsoBodyText"><strong>Martina Gebhardt Naturkosmetik </strong>kooperiert ausnahmslos mit Herstellern, die sich f&uuml;r den kontrolliert biologischen Anbau entschieden haben, m&ouml;glichst in Demeter Qualit&auml;t. Martina Gebhardt zeigt zudem soziale Verantwortung zum Beispiel mit einem Projekt, das in einem westafrikanischen Sheabutter-Anbaugebiet namens Burkina Faso, dem &bdquo;Land der Aufrichtigen&ldquo; liegt.</p>
<p class="MsoBodyText">Naturelle d'Argan hat aus Argan&ouml;l, dem Gold von Marokko, eine wertvolle Kosmetik gemacht. Neben der Pflege des Arganwaldes, der in Marokko eine bedeutende Rolle f&uuml;r Umwelt und Wirtschaft spielt, f&ouml;rdert Naturelle d&rsquo;Argan Kooperativen von Berberfrauen, die das Argan&ouml;l produzieren.</p>
<p class="MsoNormal">Naturkosmetik-Hersteller wie <strong>Dr. Hauschka</strong>, <strong>Weleda </strong>oder auch<strong> Logocos</strong> bauen einen Gro&szlig;teil ihrer Rohstoffe umwelt-vertr&auml;glich und nachhaltig hier in Deutschland an.</p>
<p class="MsoNormal">Und auch <a href="http://www.hautbalance.de"><strong>Hautbalance Naturkosmetik</strong></a> hat sich als Unternehmen dem Gedanken der <strong>Nachhaltigkeit</strong> verpflichtet: Hautbalance arbeitet ausschlie&szlig;lich mit umwelt-freundlichem &Ouml;kogas und mit &Ouml;kostrom von Lichtblick, setzt Solarenergie ein und nutzt f&uuml;r den Versand GoGreen, das Klimaschutzprogramm von DHL. Die Verpackungsflocken in den Hautbalance-Naturkosmetik-Paketen sind hundertprozentig biologisch abbaubar.</p>
<p class="MsoBodyText"><a href="http://www.hautbalance.de/nachhaltigkeit-fair-trade-ct-372-1.html?sessID=l4f0shvjbvq1fmoh3vphugrir0ta1m50"><strong>Zum vollst&auml;ndigen Hautbalance-Artikel &uuml;ber Nachhaltigkeit in der Naturkosmetik</strong></a></p>




office@hautbalance-naturkosmetik.de Datum: 08.03.2010
Uhrzeit: 19 : 40

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 12.05.2021 um 23:08:19 Uhr