[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]



<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify"><strong style="mso-bidi-font-weight:normal">D&uuml;sseldorf, 22. November. Auf sieben Schuld&auml;chern und einem Gesundheitszentrum im mittelamerikanischen Nicaragua installierte die Hilfsorganisation &bdquo;Ingenieure ohne Grenzen&ldquo; Solaranlagen und die n&ouml;tige Infrastruktur zur Nutzung des Sonnenstroms direkt vor Ort. Finanziert wurde das Projekt zu gro&szlig;en Teilen durch die NATURSTROM AG.</strong></p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">Die acht Einrichtungen in der Region Los Guatuzos im S&uuml;den Nicaraguas haben keinen Zugang zum &ouml;ffentlichen Stromnetz. Daher verbessern die Photovoltaikanlagen ganz konkret die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">Die Solaranlage des Gesundheitszentrums versorgt in erster Linie einen K&uuml;hlschrank, in dem Medikamente und Impfstoffe fachgerecht gelagert werden. Die sieben Schulen erhielten neben den kleinen Sonnenkraftwerken sogenannte Solarboxen mit Batterie, Laderegler und verschiedenen Anschl&uuml;ssen. Elektrisches Licht in den Abendstunden soll fortan die Erwachsenenbildung erleichtern, ein solarstrom-betriebener CD-Player wertet den Sprach- und Musikunterricht f&uuml;r die Schulkinder auf. Dar&uuml;ber hinaus dienen die Solarboxen der Bev&ouml;lkerung im Einzugsgebiet der Schulen als Auflade-Stationen: Mobiltelefone, Taschenlampen und andere kleine Elektroger&auml;te k&ouml;nnen gegen eine geringe Geb&uuml;hr geladen werden. Die Einnahmen kommen den Schulen zugute und erh&ouml;hen die Identifikation mit dem Projekt. Gerade Mobiltelefone spielen f&uuml;r die Landbev&ouml;lkerung im Entwicklungsland Nicaragua eine gro&szlig;e Rolle, h&auml;ufig stellen sie die einzige Kommunikationsm&ouml;glichkeit &uuml;ber gro&szlig;e Entfernungen hinweg dar.</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">Auf die Schulung und Beteiligung der Menschen vor Ort legen die &bdquo;Ingenieure ohne Grenzen&ldquo; gro&szlig;en Wert. Bei drei Schulungen wurden rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Funktionsweise der Photovoltaikanlagen und der Solarboxen eingewiesen. Au&szlig;erdem bilden die &bdquo;Ingenieure ohne Grenzen&ldquo; gezielt zwei lokale Verantwortliche aus, die einen &bdquo;Solarf&uuml;hrerschein&ldquo; ablegen, sich um die Solaranlagen und die Boxen k&uuml;mmern und im Rahmen des Projekts mit dem n&ouml;tigen Werkzeug und Ersatzteilen ausgestattet werden.</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">Als bundesweiter &Ouml;kostrom- und Biogasanbieter sowie als Betreiber von Windparks, Solar- und Biomasseanlagen setzt sich die NATURSTROM AG schwerpunktm&auml;&szlig;ig f&uuml;r eine dezentrale und b&uuml;rgernahe Energiewende in Deutschland ein. Dar&uuml;ber hinaus engagiert sich das Unternehmen aber auch fortlaufend in internationalen Projekten, die eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit mit der Nutzung Erneuerbarer Energien verbinden. So hat NATURSTROM gemeinsam mit der Andheri-Hilfe Bonn seit 2008 mehr als 1.000 Solar-Home-Systems in Bangladesch installiert sowie weitere Projekte auf Madagaskar und Kuba, in Mali und Tansania erm&ouml;glicht.</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">---</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">&nbsp;</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align:
justify">&nbsp;</p>
<p class="MsoNormal" style="margin-right:-1.4pt;text-align:justify">Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in D&uuml;sseldorf gegr&uuml;ndet. Heute geh&ouml;rt das Unternehmen mit dem bundesweit angebotenen Produkt <strong style="mso-bidi-font-weight:normal">natur</strong>strom zu den f&uuml;hrenden unabh&auml;ngigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien und versorgt &uuml;ber 235.000 Kunden. Neben der Belieferung mit Energie aus regenerativen Quellen setzt die NATURSTROM AG auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien, um so Schritt f&uuml;r Schritt die konventionelle Energieerzeugung abzul&ouml;sen. &Uuml;ber 220 &Ouml;ko-Kraftwerke sind unter Mitwirkung der NATURSTROM AG bereits ans Netz gegangen. Seit 1999 wird <strong style="mso-bidi-font-weight:normal">natur</strong>strom j&auml;hrlich vom Gr&uuml;ner Strom Label e. V. mit dem G&uuml;tesiegel in der Kategorie GOLD zertifiziert. F&uuml;r ihre Pilotfunktion als erster unabh&auml;ngiger Anbieter eines Komplettangebots von Strom aus Erneuerbaren Energien erhielt die NATURSTROM AG schon 1999 den Deutschen Solarpreis.</p>
<p>&nbsp;</p>




drees@naturstrom.de Datum: 22.11.2013
Uhrzeit: 16 : 25

[ Fenster drucken  |  Fenster schliessen ]

Diese Nachricht stammt aus dem Angebot von http://www.oekonews.de
Ausgedruckt am 15.06.2021 um 22:08:42 Uhr